Trustwave will neue Partner gewinnen

NewsRetail

Sicherheitsspezialist Trustwave will sein deutsches Partnernetz ausbauen und sucht dazu Systemhäuser, die Managed Security Services beherrschen.

Trustwave hat sich in den vergangenen Jahren durch Zukäufe verstärkt und damit sein Angebot erweitert. Zuletzt kam der Erwerb des des Datensicherheits-Anbieters Application Security, Inc. hinzu. Seit November 2013 bietet Trustwave erweiterte Managed Security Services an. Robert Specht, der Channel Manager Central Europe von Trustwave, erklärt: „Wir können jetzt den ganzheitlichen Security Aspekt abdecken.“

Um mit dem erweiterten Portfolio Schritt zu halten, wurde auch das Partnerprogramm neu gestaltet. „Unsere Partner sollen sich auf bestimmte Produkte fokussieren und dort echte Experten werden“, fordert Specht. Die entsprechenden Schulungen bietet Trustwave selbst an. Darüber hinaus bietet Trustwave seinen Partnern jetzt auch eine erweiterte Deal Registrierung, mit der Händler sogar ihre Bestandskunden schützen können. „Das ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Bei unseren Wettbewerbern gibt es keinen so umfassenden Projektschutz“, betont Specht.

Trustwave hat derzeit etwa 25 deutsche Partner, neben Branchengrößen wie Bechtle, Controlware oder NTT sind darunter auch viele mittelständische Systemhäuser. Als Distributoren fungieren Arrow ECS und Sysob, mit denen Trustwave in nächster Zeit gemeinsame Veranstaltungen plant. Specht wünscht sich, dass noch etwa fünf neue Partner hinzukommen, die Know-how in Themen wie Managed Security Services oder Security Information and Event Management (SIEM) mitbringen sollten.

Bei den Kunden registriert Specht ein geschärftes Sicherheitsbewusstsein, das sich in höheren Umsätzen für Trustwave niederschlägt. Er sieht insbesondere starkes Cross-Selling-Potenzial mit den neuen Themen. Entsprechend hat der Sicherheitsspezialist sein deutsches Team asgebaut, und anderem mit dem bekannten Spezialisten Dr. Johannes Wiele als Senior Consultant und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Dietmar C. Werder verantwortet seit Januar 2014 als Enterprise Account Manager die Betreuung der Kunden in Bayern, Österreich, Tschechien der Slowakei und Ungarn.

In Zukunft verfolgt Trustwave die Strategie, alle hauseigenen Lösungen auf eine einheitliche Hardware-Plattform zu bringen, mit einem speziell dafür entwickelten Trustwave Betriebssystem.

Lesen Sie auch :