Orange Business Services übernimmt Atheos

News

Orange Business Services kauft den Sicherheits-Spezialisten Atheos und erweitert damit sein Cyberdefense Angebot.

Mit der Übernahme des französischen IT-Dienstleisters Atheos wird Orange Business Services zum europaweit größten Anbieter im Bereich Cyberdefense. Orange Business Services wird die Kompetenzen von Atheos mit seinem bestehenden Angebot für IT-Sicherheit unter dem gemeinsamen neuen Namen Orange Cyberdefense integrieren

Atheos ist ein Pionier für IT-Identitäts- und Sicherheitsmanagement-Lösungen und beschäftigt 130 Sicherheitsexperten. Der Anbieter war bisher vor allem auf den französischen Markt fokussiert. Orange Business Services schützt Infrastruktur und Anwender in 220 Ländern und Regionen. Die acht Security Operation Center (SOC) von Orange überwachen diese Lösungen weltweit rund um die Uhr.

„Wir haben seit 2002 ein anhaltend großes Wachstum verzeichnen können. Als Teil von Orange Business Services profitieren wir vom reichhaltigen Erfahrungsschatz im Bereich kritischer Infrastrukturen des Unternehmens. Das bringt uns einen weiteren Schritt nach vorn. Orange Cyberdefense ist die Antwort auf die Sicherheitsbedürfnisse großer Unternehmen und Regierungsorganisationen“, so Michel Van Den Berghe, General Manager und Gründer von Atheos.

„Wir freuen uns darauf, die Atheos-Teams bei uns zu begrüßen. Ihre Erfahrungen und erprobten Verfahren sind eine echte Bereicherung unseres Service-Angebots. Sicherheit ist ein zentrales Anliegen unserer Kunden – und deshalb ist die Bereitstellung leistungsfähiger Sicherheitstechnologien ein entscheidendes strategisches Ziel für Orange Business Services. Durch die Übernahme von Atheos können wir Unternehmen als einziger europäischer Anbieter bei der Implementierung multidimensionaler Schutz-Strategien unterstützen und ihnen als zuverlässiger Partner in einer immer stärker digitalisierten Welt zur Seite stehen“, sagt Thierry Bonhomme, Senior Executive Vice President von Orange Business Services.

Lesen Sie auch :