„Wir rekrutieren neue Partner“

KöpfeStrategie

Lenovo ist in der PC-Branche überdurchschnittlich erfolgreich und strebt größere Erfolge bei Servern und Storage an. ChannelBiz stellt Fragen an Stefan Engel Vice President und General Manager Lenovo Central Region.

Wie entwickelt sich bei Ihnen das Geschäft?

Wir sind gut dabei und wachsen, vor allem auch im Commercial Business. Es macht Spaß.

Wie läuft es mit der neuen Storage Sparte?

Mit EMC haben wir einen ernstzunehmenden Partner im Storage-Bereich, vom dem wir die früheren Iomega-Produkte übernommen haben.. Der Hauptvertriebskanal liegt beim Fachhandel und soll KMUs erreichen. Entsprechend den Planungen läuft es ok. Wir ersetzen hin und wieder einen anderen Hersteller. Bei den Umsätzen erwarten wir eine größere Entwicklung Anfang nächsten Jahres. Das Ende der Aufbauphase ist jetzt erreicht. Der Server und Storage-Bereich wird in einem Team betreut.

Server sind für Sie ein wichtiges Feld?

Wir nehmen das Thema Server sehr ernst und sind mit Energie dabei. Es kommen kontinuierlich neue und bessere Produkte. Es geht langsam voran, wir sind nicht unzufrieden. Unsere Server und Storage Angebote sind eher für den Mittelstand geeignet, aber auch für Niederlassungen von Großunternehmen kommen sie in Frage.

Und das PC-Geschäft?

Wir wachsen absolut in einem schrumpfenden Markt und gewinnen Händler. Wir stemmen uns übergreifend gegen den negativen Trend. Der Desktop-Markt ist jetzt stabil. Die Anwendungen werden bleiben und es gibt ein stabiles Erneuerungs-Geschäft, das kontinuierlich und planbar ist.
Der Notebook-Markt ist geschrumpft, wir sind aber erfolgreicher als der Wettbewerb. Zwischen Tablets und Convertibles wird die Abgrenzung schwierig. Man muss die Märkte zusammen sehen. Es läuft ganz vernünftig. Das Tablet Geschäft entwickelt sich sehr gut. Mit dem Helix detachable haben wir ein Alleinstellungsmerkmal, das attraktiv für Kunden ist.

Erwarten Sie Impulse von Windows 8.1, das demnächst erscheint?

Es gibt Consumer, die keinen Touch wollen und dort erwarten wir von Windows 8.1 Impulse. Microsoft hat sehr schnell reagiert.

Wollen Sie neue Händler an Bord nehmen?

Wir rekrutieren weitere Händler, verfolgen aber keine zahlenmäßigen Ziele, sondern wir verfolgen in der Auswahl unserer Partner qualitative Ziele. Wir sind bereit, Händler aufzunehmen und freuen uns auf neue Zusammenarbeit. Wir merken, dass der eine oder andere Reseller sich im Markt umsieht. Wir sehen, dass Händler sich Gedanken über alternative Marken machen. Unser Partnerprogramm bleibt stabil.
Bei vielen Partnern sind wir bei Servern und Storage noch nicht auf dem Radar. Wir sind dankbar, wenn Unternehmen mit entsprechender Expertise sich mit uns unterhalten. Wir hätten noch Bedarf und setzen auf individuelle Ansprache und Präsentation.

Welche Strategie verfolgen Sie bei Veranstaltungen?

Die Hausmessen der Distribution sind wichtiger als die Cebit, an der wir nicht teilnehmen werden. Auf der iFA haben wir nicht nur Consumer-Geräte, sondern auch kommerzielle Produkte gezeigt. Wir setzen auf die Kombination von Distributionsmessen, eigenen Veranstaltungen und Hausmessen von Partnern.

Wann kommen ihre Smartphones nach Deutschland?

Wir folgen bei Smartphones der Strategie, erst Entwicklungs-Länder mit einer Retail Struktur, etwa Russland oder Nigeria, anzugehen. Dort sind die Potenziale größer als in Deutschland. Unser Smartphone-Angebot kommt nicht mehr dieses Jahr nach Deutschland.

Lesen Sie auch :