Fast Lane bietet Trainings für Big Data und Hadoop

Strategie

IT-Kursspezialist Fast Lane bietet jetzt ein Programm zu Cloudera für das Thema Big Data und Hadoop an.

Der Großteil der Trainings von Fast Lane für Cloudera richtet sich an Entwickler und fokussiert das Java-basierte Framework Apache Hadoop für skalierbare, verteilt arbeitende Software. Grundlegende Schulung ist das „Cloudera Developer Training for Apache Hadoop“ (CDTAH). Diese richtet sich an Entwickler, die Aufgaben mit Hilfe von Apache Hadoop schreiben, verwalten und/oder optimieren möchten.

Im viertägigen CDTAH-Training vermitteln die Kursleiter essenzielles Know-how, um robuste Datenverarbeitungsanwendungen mittels Apache Hadoop zu erstellen. Unter anderem befassen sich die Teilnehmer in theoretischen und praktischen Sequenzen mit MapReduce sowie dem Hadoop Distributed File System (HDFS). Auf dem Lehrplan stehen zudem Best-Practice-Überlegungen für die Entwicklung von Hadoop, Debugging-Techniken sowie die Implementation von Workflows und gängigen Algorithmen. Nicht zuletzt widmen sich die Teilnehmer der optimalen Hardware-Konfiguration und Netzwerkkonfigurationen für Ausbau, Verwaltung und Monitoring eines Hadoop-Clusters. Die Absolventen erhalten einen Voucher für die Prüfung zum „Cloudera Certified Developer for Apache Hadoop“ (CCDH).

Kurstermine im Überblick:
München 27.08. – 30.08.2013
Berlin 15.10. – 18.10.2013

Preis: 2.495,- Euro (zzgl. MwSt.)

Das Cloudera-Programm kombiniert Informationen der Hersteller und darüber hinaus
gehende Inhalte, die die crossvendor-zertifizierten Fast Lane-Trainer zusammengestellt haben. Neben dem Developer Training sind weitere Cloudera-Schulungen verfügbar:
– „Cloudera Administrator Training for Apache Hadoop” (CATAH)
– „Cloudera Training for Apache Hive and Pig” (CTAHP)
– „Cloudera Training for Apache HBase” (CAHB)
– „Cloudera Introduction to Data Science: Building Recommender Systems” (CIDS)

Lesen Sie auch :