api kauft COS

News

Der insolvente Distributor COS wird durch api übernommen und will ab 1. Juli wieder die Geschäfte aufnehmen.

Sechs Wochen nach dem Insolvenzantrag kann der in Schieflage geratene Distributor COS aufatmen. Der Aachener Distributor api tritt als rettender Engel auf und übernimmt das Ruder. Die Belegschaft und die Marke COS gehen auf die neue Gesellschaft, die unter der Firmierung COS Computerhandels GmbH bald wieder die operativen Geschäftstätigkeiten aufnehmen wird.

COS wird weiterhin als eine eigenständige Firma mit eigenem Management auf dem Markt operieren, aber auf die Ressourcen der api in den Bereichen Einkauf, Buchhaltung, Logistik und Finanzierung zurückgreifen. Werner Dao und Christoph Runge verantworten gemeinsam die Geschäfte. Geplanter Starttermin ist der 1. Juli 2013, an dem die Belieferung der Kunden wieder aufgenommen wird.
In der nun beginnenden Aufbauphase wird COS zunächst auf das gesamte Warensortiment der api zurückgreifen.

Mittelfristig plant COS eine Selektion und ggf. Erweiterung des Sortimentes, um es den Bedürfnissen des Fachhandels anzupassen. COS wird in den kommenden Tagen die Händler einzeln über den bevorstehenden Start informieren und wichtige Fragen wie Liefer- und Servicebedingungen zu besprechen.

Lesen Sie auch :