Lenovo will mit NEC kooperieren

NewsProdukte

Lenovo hat bekräftigt, dass es Gespräche bezüglich einer Smartphone-Kooperation führt. Gemeint ist dabei wahrscheinlich NEC.

In Deutschland ist Lenovo bisher nicht sonderlich als Anbieter von Smartphones hervorgetreten. Die Chinesen haben sich in diesem Segment zunächst auf ihren Heimatmarkt konzentriert und haben dann die Expansion nach Russland vorangetrieben, bevor im Laufe dieses Jahres Kontinentaleuropa dazu kommen soll.

Diese Expansion soll jetzt durch eine Kooperation mit einem weiteren Smartphone-Hersteller befeuert werden. In einer Verlautbarung an der Börse Hong Kong hat Lenovo offiziell bestätigt, dass es vorläufige Gespräche mit einem nicht genannten Hersteller bezüglich eines Joint Ventures im Smartphone Geschäft gibt. Weitere Details nannte das Unternehmen nicht.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, soll es sich bei diesem Kooperationspartner um die japanische NEC handeln. Wie ein NEC Sprecher sagte, befindet sich die Smartphone Sparte in einem schwierigen Zustand und es sei an der Zeit, eine neue Richtung einzuschlagen. Dafür gebe es verschiedene Gelegenheiten.

Lenovo war in diesem Jahr bereits als potenzieller Kaufinteressent für Blackberry und die x86-Server Sparte von IBM genannt worden. Es ist nicht bekannt, ob es in diesen Fällen nach wie vor ein Kaufinteresse gibt.

Lesen Sie auch :