Cisco setzt auf Innovation im Rechenzentrum

NewsStrategie

Cisco hat die Vision des Unified Data Center ausgegeben, in dem Netzwerk und Server ineinander spielen.

Cisco ist in Deutschland bereits die Nummer 3 bei Blade Servern und hat Dell und Fujitsu überholt, berichtet Sascha Merg, Consulting Systems Engineer Cisco Systems. Der selbst für das eigene Unternehmen unerwartete Erfolg der erst vor wenigen Jahren eingeführten Cisco UCS Server beflügelt zu der Vision der Unified Data Center. Kernkomponente ist ein virtueller Switch für virtuelle Maschinen, der genauso bedient wird wie ein physikalischer Cisco Switch. „Der Netzwerker kann genauso weiter arbeiten wie bisher“, berichtet Merg. Die Unified Fabric erlaubt eine Konsolidierung der Netzwerke. „Ein Switch kann alles.“

Konvergenz und einheitliches Management sind weitere wichtige Themen. Die Familie der UCS-Blades beherrscht unified Fabric. Das Netz stellt so neue Möglichkeiten bereit. Es ist ein einheitliches System mit einheitlichem Management, eine Schnittstelle für den Administrator ist ab Werk enthalten. Über API verfügbar ist eine Integration mit Power Shell, um per Scripting neue Blades hochzufahren. Selbst integrierende Komponenten erlauben es, Rackmount Server genauso anzuschließen wie Blades über das UCS Management.

Lesen Sie auch :