CSC mit über vier Milliarden Verlust

News

Der Systemintegrator CSC hat enttäuschende Zahlen gemeldet. CEO Mike Lawrie sprach von einem sehr schlechten Quartal und verspricht einen Turnaround.

CSC hat im Fiskaljahr 2012 einen Nettoverlust von 4,24 Milliarden angehäuft. Im vierten Quartal musste das Unternehmen zudem einen Umsatzrückgang um 2,1 Prozent auf 4,11 Milliarden Dollar hinnehmen. Besonders in Europa und im Behördengeschäft (vor allem bei der britischen Gesundheitsverwaltung NHS) musste der Systemintegrator Rückschläge einstecken. CEO Mike Lawrie, der erst seit Februar im Amt ist, bezeichnete die Zahlen als sehr schlecht und inakzeptabel.

Er sprach von einer Turnaround-Situation, die sich über mehrere Jahre erstrecken werde. Im laufenden Jahr will er eine Milliarde Dollar an Betriebskosten einsparen. Nicht zum Kerngeschäft gehörende Unternehmensbereiche sollen verkauft werden.

Lesen Sie auch :