Lanci soll Medion integrieren

NewsProdukte

Der neu zu Lenovo hinzugestoßene Gianfranco Lanci soll das Europageschäft anschieben. Möglicherweise bedeutet dies einen neuen Preiskrieg bei PCs.

Gianfranco Lanci, Ex-CEO von Acer, ist jetzt bei Lenovo an Bord gegangen, offiziell als Berater. Er soll sich hauptsächlich um die Integration des von Lenovo im Juli übernommenen deutschen Aldi-Hoflieferanten Medion kümmern. Lanci wird von seinem Heimatland Italien aus arbeiten. Beobachter spekulieren, Lanci werde mit Lenovo in Europa eine ähnliche Strategie verfolgen wie mit Acer, also den Markt mit preisgünstigen Geräten überschwemmen. Vor allem im System-Builder Channel hat sich Lanci in seinen sechs Jahren bei Acer viel Respekt verschafft. Er wurde gefeuert, weil er zusätzliche Investitionen in Software, Tablets und Smartphones forderte, die der Aufsichtsrat von Acer verweigerte, weil das den Standort Taiwan gefährdet hätte. Jetzt fürchten taiwanesische Beobachter, Lanci könne im großen Maßstab Personal und Channel-Partner von Acer in Europa abwerben. Außerdem wird erwartet, dass er eine neue Runde im Preiskrieg um PCs einläutet und Lenovo stärker im Consumer-Segment positioniert.

Lesen Sie auch :