Scansource geht auf Datacenter-Roadshow

NewsProdukteStrategie

Scansource Communications startet bundesweit ab 5. Oktober zu einer außergewöhnlichen Rechenzentren-Roadshow. Im Rahmen des ARA-Konzepts werden unter dem Titel »Let´s talk about Datacenter« Trends und Entwicklungen erklärt sowie neue Denkanstöße gegeben und Erfahrungen vermittelt.

»Viele Veranstaltungen rund um das Rechenzentrum gleichen inzwischen einer Produktpräsentation. Aber zu dem Thema gehört mehr als die reine Hardware«, erklärt Oliver Fronk. Der Manager Business Development bei Scansource Communications ist ein profunder Kenner der Datacenter-Szene. Unter seiner Regie führt der Projektdistributor aus Köln ab Anfang Oktober in fünf bundesdeutschen Städten eine bundesweite Roadshow mit dem Titel »Let´s talk about Datacenter« durch.

Bei der eintägigen Veranstaltung »gibt es weder eine Folienschlacht, noch Produktpräsentation und Small Talk und keinesfalls BlaBlaBla«, stellt Fronk schon mal sicher. Stattdessen sollen die teilnehmenden Reseller zusammen mit den acht Spezialisten das Thema Rechenzentrum in seiner ganzen Breite diskutieren. »Es gibt immer wieder neue Trends und Entwicklungen, die nicht wirklich erklärt werden. Wir hingegen werden mit dieser Veranstaltungsreihe neue Denkanstöße geben und unsere Erfahrungen weitergeben«, betont der Scansource-Manager.

Die Roadshow, die am 5. Oktober in Heidelberg startet, führt über Köln, Nürnberg, Leipzig bis nach Bremen. Zwischen 10 und 16 Uhr wird es drei Gastvorträge geben von: Ullrich Terrahe, dc-de RZ Beratung zum Thema »Richtig Dimensionieren – Die Basis für ein kosteneffizientes Rechenzentrum«; Curt Meinig, Senior Berater tekit Consult Bonn GmbH, TÜV Saarland Gruppe zum Thema »Chancen durch die Zertifizierung der Sicherheit und Energieeffizienz von Rechenzentren«; Gero Hagemeister, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ebner Stolz Mönning Bachem GmbH zum Thema »Rund um Fördermittel und andere wissenswerte Themen«.

Im Vordergrund der Roadshow, die auch das ARA-Konzept (Advance Reliability Allianz) von Scansource zum Thema hat, stehen vor allem Diskussionen und Antworten auf alle relevanten Themen rund ums Rechenzentrum. Beispielsweise welche Umfeldbedingungen beim Bau eines Rechenzentrums zu erwarten sind, oder welches Kühlungskonzept das Richtige ist. Und nicht zuletzt die Frage, welche Trends heute und künftig die Planung und Entwicklung von Rechenzentren bestimmen werden.

Auf jeden Fall, so Fronk, werden acht Spezialisten aus den Bereichen Infrastruktur, Klimatisierung, Brandschutz, physikalischer Bauschutz, Planung, Zertifizierung und Wirtschaftsprüfung zu allen wichtigen Themen praxisnahe Argumente und Informationen liefern. Denn die Reseller werden von ihren Kunden immer wieder mit Fragen zu technischen, wirtschaftlichen, juristischen und ökologischen Auswirkungen konfrontiert. »Die häufigsten, aber längst nicht alle brennenden Themen wie, welche juristische Verantwortung hat der IT-Manager oder Geschäftsführer im Bezug auf eine gesicherte IT-Infrastruktur, oder welche Auswirkungen haben Trends wie Cloud Computing oder SaaS zukünftig auf Rechenzentren, sind dem Reseller klar«, erklärt Fronk. Und neben vielen anderen Fragen wird auch die Möglichkeit staatlicher Förderung erörtert oder die Chancen durch ökologische Trends wie Geothermie und Brennstoffzellen.

Die kostenlose Roadshow findet statt am:

5. Oktober in Heidelberg, Hotel Crowne Plaza Heidelberg, Kurfürstenanlage 1

7 Oktober in Köln, Scansource Communications GmbH, Tagungsstätte Scansource University, Heinrich-Pesch-Straße 10 – 12

19. Oktober in Nürnberg, Hilton Hotel Nürnberg, Valnerweiherstraße 200

21. Oktober in Leipzig, Pentahotel Leipzig, Großer Brockhaus3

26. Oktober in Bremen, Minimax GmbH & Co., Tagungsraum Bremen, Finienweg 24

Lesen Sie auch :