Ferrari electronic: Faxen in der »Wolke«

Strategie

»Fax ist für viele deutsche Unternehmen unverzichtbar«, erklärt Jörg Schmohl, Vertriebsleiter des deutschen Anbieters Ferrari electronic. Mit der neuen Version OfficeMaster 4 ermöglicht der TK-Spezialist erstmals den Versand und Empfang von Fax und SMS über die Business Productivity Online Suite (BPOS) von Microsoft und andere Hosting-Umgebungen.

Damit können Unternehmen, die ihre Exchange Server in die »Cloud« auslagern, weiterhin die Vorteile von Unified Messaging nutzen, so Schmohl im Gespräch mit dem Channel Insider. OfficeMaster wird dabei lokal implementiert und kommuniziert über einen neu entwickelten Connector mit den Online Services. Der beim Kunden installierte OfficeMaster sendet und empfängt Faxe über die lokale Telefonanlage und legt empfangene Faxe und Statusmeldungen im gehosteten Postfach ab. Der Anwender schickt Dokumente, zum Beispiel aus Microsoft Office, als Anhang einer E-Mail über den gehosteten Exchange Server an den lokalen Connector. Dieser versendet anschließend das aus der E-Mail und ihrem Anhang erzeugte Fax. Ein lokales Active Directory, das sich ständig mit dem zentralen BPOS Active Directory synchronisiert, verwaltet die faxspezifischen Benutzereinstellungen, wie beispielsweise die Durchwahlnummern für den Faxempfang. Während bei BPOS OfficeMaster im Netzwerk installiert wird, unterstützt Ferrari electronic auch Konfigurationen, bei denen OfficeMaster selbst als gehostete Lösung betrieben wird.

Für den Anwender sei die Nutzung der Unified-Messaging-Lösung so einfach wie das Schreiben einer E-Mail, versichert Schmohl. Er arbeite dabei wie gewohnt mit Outlook. Ein Add-In verwendet die vorhandenen Faxnummern aus den Kontakten und erkennt eingegebene Telefonnummern automatisch als Faxadressen. »Cloud Computing ist bestens geeignet, um interne IT-Infrastrukturen zu verschlanken und um Applikationen effizient bereitzustellen. Viele Unternehmen setzen daher darauf, Microsoft Exchange zu einem Dienstleister zu verlagern. Gehosteten Exchange-Lösungen fehlen jedoch wichtige Funktionen, um Unified Messaging innerhalb dieser Umgebung zu erreichen. Da Fax für viele deutsche Unternehmen weiterhin unverzichtbar ist, bieten wir nun eine einfache Lösung an, die Unified Messaging und Cloud Computing verbindet«, erläutert Schmohl die aktuelle Situation.

Lesen Sie auch :