DMSFACTORY stattet TINCA mit standortübergreifenden Funktionen aus

News

Das Dokumenten Management- und Archivsystem TINCA verspricht mit seinem neuen Standortübergreifenden Archiv-Zugriff einen entscheidenden Vorteil für Unternehmen und Organisationen mit mehreren Niederlassungen.

TINCA ist eine professionelle DMS-Software für die elektronische Archivierung und Verwaltung von Akten und Dokumenten. Unternehmen aller Branchen sparen mit TINCA Platz, Zeit und Geld, verspricht der Hersteller DMSFACTORY. Zahlreiche TINCA Archiv-Lösungen wie z.B. für die Buchhaltung, Frachtpapiere, Personal-, Vertrags- oder Projektakten seien heute schon Büro-Standard. Die neuen Funktionen für den Standortübergreifenden Archiv-Zugriff sind standardmäßig in TINCA enthalten. Denn der Zugriff auf Informationen, die an entfernten Lokationen archiviert sind, ist regelmäßig mit hohem Aufwand verbunden. Wird eine an einem anderen Standort abgelegte Akte benötigt, muss eine Anforderung formulieren werden. Der Ansprechpartner auf der anderen Seite muss die Akte besorgen, aufbereiten und versenden.

Mit TINCA soll das sehr viel einfacher und schneller gehen: Der Nutzer klickt sich in das entfernte Archiv, gibt Suchbegriffe an und holt sich so innerhalb von wenigen Sekunden präzise die gesuchten Informationen auf den eigenen Bildschirm. Dabei werden die Sicherheitsanforderungen für Datenschutz unter anderem dadurch erfüllt, indem Akten des entfernten Standortes grundsätzlich nur gelesen, aber nicht verändert werden können und Daten immer verschlüsselt über das Netz transportiert werden.

Lesen Sie auch :