Neuer Vice President Value Added Distribution bei Actebis Peacock

News

Der Distributor macht den nächsten Schritt zum Ausbau seines Value Added-Distributionsgeschäfts (VAD) in Deutschland: Dieter Hahn (41) wird neuer Vice President Value Added Distribution.

Das beratungsintensive Lösungsgeschäft soll mit einer eigenen Organisation innerhalb der Actebis Peacock eine wichtige strategische Säule neben dem Volumengeschäft im Unternehmen einnehmen. »Mit Dieter Hahn haben wir einen ausgewiesenen VAD-Experten in unserem Team, der sowohl die Sachkompetenz als auch die notwendige Managementerfahrung hat, um unsere bisherigen Erfolge und strategischen Bestrebungen intensiv weiterzuentwickeln«, ist Geschäftsführer Uwe Neumeier überzeugt und ergänzt: »Das VAD-Portfolio wird bei uns kontinuierlich auf- und ausgebaut und nun noch stärker auf unsere Fachhandelspartner ausgerichtet.« Die enge Verzahnung mit dem Broadline-Geschäft ist Neumeier dabei besonders wichtig. Die Kombination von Volumenprodukten und
-Services mit beratungsintensiven Produkten und Lösungen sowie Beratungsleistungen liefern dem Fachhandel deutlich differenzierbare Mehrwerte aus einer Hand, so Neumeier.

Dieter Hahn kennt beide Seiten: Sowohl die Broadline- als auch die Value Added-Distribution sind ihm durch seine früheren Tätigkeiten vertraut. In den letzten zehn Jahren hat er für die DNS Deutschland GmbH gearbeitet, die vor kurzem in Arrow Enterprise Computing Solutions umfirmiert hat. Dort war er in unterschiedlichen Managementpositionen, bevor er 2007 in die Geschäftsleitung wechselte und zuletzt als Geschäftsführer tätig war. Die Funktion des »Vice President Value Added Distribution« bei Actebis Peacock wurde neu geschaffen und bildet das Dach für das Geschäftsfeld der Actebis Value Organisation in Deutschland. Von einzelnen VAD-Business Units hat sich der Bereich VAD bei Actebis Peacock damit als eigene Unternehmenssäule etabliert.

Lesen Sie auch :