D-Link erweitert B2B-Portfolio um iSCSI-Storage

ProdukteStrategie

Im Fikus stehehn Komplettlösungen im Bereich IP-Storage für kleine und mittlere Unternehmen sowie die technologische Partnerschaft mit VMware.

Der Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen tritt in den professionellen Storage Area Network (SAN) Markt ein und verstärkt somit seine konsequente Ausrichtung auf das B2B-Geschäft. Für kleine und mittlere Unternehmen bietet der Netzwerkexperte seit April erste hochskalierbare und funktionsreiche Gigabit Ethernet iSCSI-Storage Produkte (Internet Small Computer Systems Interface). Dazu gehören die Geräte DSN-1100-10 und DSN-2100-10 mit jeweils vier Gigabit Ethernet (GbE) Ports, das DSN-3200-10 mit acht GbE Anschlüssen sowie das DSN-3400-10 mit einem 10-GbE-Port. Für Mitte des Jahres sind mit der DNS-5000-Reihe weitere Geräte für das High-End geplant.

Ziel ist es, Unternehmen einfach zu installierende, zeitgemäße Komplett­lösungen im Bereich IP-Storage zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und verbunden mit einer hohen Servicequalität bereitzustellen. Zu diesem Zweck hat der Netzwerkexperte unter anderem eine Technologiepartnerschaft mit dem Applikationshersteller VMware geknüpft. Das Storageprodukt DSN-3200-10 ist bereits VMware Ready zertifiziert. »Storage ist nach wie vor einer der am stärksten wachsenden Bereiche der IT. Gerade im KMU-Umfeld steigt der Speicherbedarf durch virtuelle Storage­lösungen und Serverkonsolidierungen rapide«, stellt Thomas von Baross, Managing Director D-Link Central Europe, heraus. »Der verstärkten Ausrichtung von D-Link auf das Mittelstands- und Enterprise-Segment folgend, erweitern wir unser bestehendes Portfolio an NAS-Storage Produkten für den Consumer- und SOHO-Bereich nun um hochwertige Storage Area Network Produkte. Damit bietet D-Link Infrastruktur-Komplettlösungen vom Core-Netzwerk über den Workgroup-Bereich und Wireless bis hin zu IP-Surveillance und Speichersystemen.«

D-Link präsentiert insgesamt vier Ethernet iSCSI-Storageprodukte für das KMU-Segment: Die Speichergeräte DSN-1100-10 und DSN-2100-10 verfügen jeweils über vier Gigabit Ethernet (GbE) Ports und können maximal fünf bzw. acht Festplatten beherbergen. Das DSN-3200-10 ist mit acht GbE Anschlüssen, der DSN-3400-10 mit einem 10-GbE-Port ausgestattet; beide bieten Platz für 15 Festplatten. Besonders: Das D-Link Produkt DSN-3200-10 ist bereits im Rahmen des VMware Ready-Programms zertifiziert und garantiert die uneinge­schränkte Kompatibilität mit der softwarebasierten Virtualisierungslösung von VMware in professionellen Netzwerkumgebungen.

Alle neuen iSCSI-Storage Systeme von D-Link können sowohl an einer Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen einem Server und einem Daten-Speicher eingesetzt werden oder sie stellen ein gemeinsames Speichermedium dar, auf das mehrere Server zugreifen können. Zu den wesentlichen Produktmerkmalen zählt ferner die Möglichkeit, den gesamten Speicherplatz aller Festplatten optimal nutzen zu können. Bei dieser Storage Virtualisierung werden die RAID-Level verschiedener Server über die gesamten vorhandenen Festplatten verteilt. Die voneinander unabhängigen Volumes lassen sich flexibel miteinander kombinieren und sind jederzeit veränderbar. Beim Vertrieb der Gigabit Ethernet iSCSI-Storageprodukte setzt D-Link auf die bestehende Partnerlandschaft, sowie auf neu zu gewinnende Systemhäuser mit Erfahrung im komplexen Storage Lösungsgeschäft. D-Link vertreibt die Geräte über alle Distributoren sowie Teilnehmer der Partnerprogramme D-Link Partner+ Expert Solutions Provider, Partner+ Solutions Provider und Partner+ Reseller.

Lesen Sie auch :