Day Software mit neuem Country Manager Deutschland

NewsStrategie

Stephan Weiland ist angetreten, das Geschäft des Spezialisten für Web Content Management im deutschen Markt auszubauen.

Die Day Software AG will ihren Wachstumskurs in Deutschland fortsetzen. Für die weitere Expansion hat sich der Spezialist für Web Content Management eine erfahrene Führungspersönlichkeit an Bord geholt: Stephan Weiland (45) zeichnet ab sofort als neuer Country Manager für das Geschäft in Deutschland und Österreich verantwortlich. Um den Erfolgskurs des letzten Jahres in Deutschland fortzuführen, soll Weiland die Präsenz von Day ausbauen, eng mit bestehenden Kunden wie zum Beispiel Boehringer Ingelheim zusammenarbeiten, die Kundenbasis vergrößern sowie das Partnernetzwerk erweitern. Deutschland ist in den nächsten Jahren einer der wichtigsten strategischen Märkte für das Unternehmen, das 2009 einen Gesamtumsatz von 36,3 Mio. Schweizer Franken und damit eine Steigerung um 31 Prozent gegenüber 2008 erzielte. Weiland berichtet an Angelo Buscemi bei SVP Europe.

Weiland bringt langjährige Erfahrung aus Führungspositionen, dem Aufbau von Start-ups und aus der Begleitung von Markteintritten in Deutschland mit. Zuletzt war der Wirtschaftsinformatiker Geschäftsführer bei Zoomio, einem europäischen Anbieter von Multi-Channel-Marketing Lösungen. Als Director Central Europa bei Visual Sciences (ehemals Websidestory), einem Anbieter von High-End Web Analytics und Online Marketing Lösungen, hat Weiland von 2004 bis 2008 die lokale Präsenz des Unternehmens in Deutschland aufgebaut. Davor leitete er für die DACH-Region bei Yahoo! Enterprise Solutions (Y!ES) den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wo er zuvor als Sales Manager bei Blaze Software Lösungen für Behavioral Targeting und Business Rules Automation verantwortlich zeichnete.

»Mich hat die technische Kompetenz sowie die Innovationskraft von Day von Anfang an begeistert und überzeugt«, erklärt Weiland. »Day ist federführend bei der Definition von Standards und spielt in einer Liga mit den großen Playern der Branche. Mit der Version CQ5.3 ihrer Web-Content-Management-Lösung zeigt die Firma, dass sie bei den Trends im Online-Marketing wie Targeting, Web 2.0 und Social Collaboration ganz vorne mit dabei ist und die Brücke zwischen den Anforderungen klassischer IT und neuesten Web 2.0-Trends längst geschlagen hat. Dieses führende Produkt-Portfolio ist eine hervorragende Grundlage, um das Geschäft mit Kunden und Partnern in Deutschland kontinuierlich auszubauen.«

»Wir freuen uns, mit Stephan Weiland eine dynamische und starke Führungspersönlichkeit für den wichtigen Markt Deutschland gewonnen zu haben. Durch seinen interdisziplinären Werdegang verfügt er in idealer Weise über betriebswirtschaftliches, vertriebliches und technisches Know-how«, frohlockt sein Chef Buscemi. »Er ist bestens gerüstet, unser Geschäft und unsere Marktposition in Deutschland voranzubringen.«