Igel und Grundig Business Systems bauen gemeinsam Diktierlösungen

Produkte

Der Thin Client-Hersteller und die Business Systems-Sparte von Grundig kooperieren im Bereich digitales Diktieren. Das Lösungsangebot erstreckt sich über diverse Systemkonstellationen, wie zum Beispiel Microsoft Windows Remote Desktop Services und Linux-basierte Thin Clients.

Igel Technology und Grundig Business Systems (GBS) wollen das Thema digitales Diktieren in Thin Client-Umgebungen gemeinsam voranbringen. Die in zahlreichen Wirtschaftszweigen genutzte professionelle Sprachverarbeitungssoftware DigtaSoft Pro von GBS läuft sowohl in Citrix-Umgebungen als auch in reinen Microsoft-Umgebungen. Dank der Entwicklungskooperation mit Igel arbeitet DigtaSoft Pro standardmäßig mit dessen Universal Desktop Thin Clients zusammen.

Ein Fall für zwei: Gemeinsame Diktierlösung von Grundig und Igel

Laut GBS bringt das digitale Diktieren im Vergleich zu analogen Lösungen eine Kostenersparnis von etwa sechs Prozent bei Autoren. Bei Schreibkräften sind es sogar zehn Prozent. Weitere Einsparpotenziale liegen in der Realisierung eines Diktiernetzwerkes in einer Citrix-Umgebung mit einer zentralen Installation und Verwaltung von IT-Ressourcen. Die multifunktionellen Diktiergeräte von GBS zeichnen sich laut Hersteller besonders durch hohe Sprachqualität, komfortable Nutzung und Schnelligkeit aus. Der Anschluss an die Thin Clients erfolgt per USB-Schnittstelle. Dank des Digital Speech Standards (DSS) lassen sich die Sprachdaten bis zu einem Verhältnis von 15:1 komprimieren. Mit dieser minimalen Netzbelastung eignet sich die Lösung besonders gut für das Thin Client Computing, ohne bei der Sprachqualität Kompromisse eingehen zu müssen. »Als deutscher Thin Client-Marktführer ist Igel für uns ein wichtiger Kooperationspartner«, sagt Roland Hollstein, Geschäftsführer bei Grundig Business Systems. »Die Zusammenarbeit mit Igel wird uns dabei helfen, noch mehr effizienzbewusste Unternehmen mit unseren Lösungen zu erreichen.«

»Wir freuen uns, mit Grundig Business Systems einen etablierten Partner mit ausgereiften Lösungen im Bereich digitales Diktieren zu unterstützen«, erklärt Dr. Frank Lampe, Marketing Director bei Igel Technology. »Unseren Kunden erschließt sich jetzt ein weiteres Lösungsspektrum, um vom digitalen Diktieren zu profitieren und ihre Kosten nachhaltig zu senken.« Beide Unternehmen offerieren Teststellungen zur jeweiligen Lösung.