ATIX wird erster deutscher Red Hat Premier Business Partner

News

Der Cluster-Spezialist vertieft die Beziehungen zu seinem langjährigen Partner Red Hat und baut die Funktionalität seiner Produkte weiter aus.

Der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen hat den Spezialisten für unternehmenskritische Linux-Lösungen ATIX zum ersten deutschen Red Hat Premier Business Partner für IT-Infrastructure ernannt. Das in Unterschleißheim bei München ansässige Unternehmen fokussiert sich auf Clustering, Storage-Management, Virtualisierung und Cluster-File-Systeme (zum Beispiel GFS – Global File System). Als Red Hat Premier Business Partner für IT-Infrastructure erhält ATIX Zugang zu den neuesten Lösungen von des Distributors und kann die eigenen Produkte besser darauf abstimmen.

Der Premier Business Level stellt innerhalb des Partnerprogramms von Red Hat die höchste Stufe dar und setzt erfolgreiche Implementierungen mit Open-Source-Produkten voraus. Partner, die diesen Status erreicht haben, zeichnen sich durch sehr hohe technische Expertise rund um Red Hats Infrastrukturprodukte, eine enge Zusammenarbeit mit Red Hat in allen Bereichen sowie ein hohes Maß an Serviceorientierung und Kundenzufriedenheit aus.

Als Ergebnis dieser Partnerschaft profitieren die Kunden beider Unternehmen von den Linux-Lösungen, die ATIX mit Red Hats Technologien bereitstellt. Aufgrund seiner langjährigen Expertise und Erfahrungen gilt ATIX als fachlich hoch angesehenes Beratungsunternehmen, auch für Enterprise-Produkte von Red Hat. Projekte bei ATIX-Kunden können daher in kürzerer Zeit abgeschlossen werden und zu einer verbesserten Produktivität sowie einem höheren Return on Investment führen, so der Distributor.

Im Mittelpunkt des Produktportfolios von ATIX steht die com.oonics Enterprise IT Platform, die auf Red Hat Enterprise Linux basiert. Sie besteht aus einem flexiblen Baukastensystem mit Standardkomponenten und eignet sich für Unternehmen jeder Größe. Server- und Storage-Komponenten werden zu einer modularen, hochskalierbaren Linux-Plattform virtualisiert. Unternehmen sind damit in der Lage, skalierbare Linux-Plattformen für alle Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit zu erstellen.

»Bereits seit vielen Jahren gibt es enge partnerschaftliche Beziehungen zwischen ATIX und Red Hat«, erläutert ATIX-CEO Mark Hlawatschek. »Wir erhalten damit Zugriff auf die neuesten Entwicklungen bei Red Hat und können unsere Lösungen für Clustering und Storage, wie etwa die com.oonics Enterprise IT Platform, optimal darauf abstimmen. Gemeinsam sind Red Hat und ATIX bei unternehmenskritischen Kundenprojekten aktiv, verfügen über die besten Referenzen und weltweit bekannte Kunden. Einer der wichtigsten Punkte für uns ist der technische Support schon während der Produktentwicklung. Die Premier Business Partner erhalten Zugriff auf die neueste Enterprise-Software von Red Hat und können ihre eigenen Produkte und Lösungen damit koordinieren. Damit sind wir in der Lage, mit modernsten Technologien kosteneffiziente Mission-critical IT-Infrastrukturen aufzubauen, die sich durch eine sehr gute Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit, einfaches Management und einen hohen Investitionsschutz auszeichnen. ATIX war maßgeblich an der Entwicklung der Hochverfügbarkeitslösung für SAP auf Red Hat Enterprise Linux beteiligt und wird von Red Hat und SAP als Lösungsanbieter empfohlen.«

»ATIX ist für Red Hat ein strategischer Partner, mit dem wir bereits viele Jahre in großen, unternehmenskritischen Projekten sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben«, ergänzt Petra Heinrich, Director Partner and Alliances in der EMEA-Region bei Red Hat.