F-Secure goes Retail

NewsTrends

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat der finnische Sicherheitsspezialist mit Buhl Data einen neuen Vertriebspartner in Deutschland gewonnen.

Durch die Kooperation sind die Endkundenprodukte von F-Secure neben dem eigenen Online-Shop nun auch flächendeckend im Handel in Deutschland erhältlich. Damit verstärkt der Hersteller seine Anstrengungen, auf die hohe Nachfrage seiner Sicherheitssoftware durch die Erschließung neuer Retail-Kanäle schneller reagieren zu können. F-Secure Internet Security 2010 wird im Handel für 29,95 Euro, F-Secure Online Backup für 49,95 Euro (jeweils Ein-Jahres-Lizenz für einen PC) verfügbar sein. Die Vermarktung der Endkundenprodukte wird darüber hinaus mit einer dedizierten Fernsehkampagne begleitet. Die Werbespots werden ab dem 23. Oktober auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe sowie auf RTL, VOX, DSF, N-TV und DMAX ausgestrahlt. F-Secure stellt den Werbesport außerdem auf dem eigenen YouTube-Channel zum Abruf bereit.

Die neue F-Secure Internet Security und F-Secure Online Backup werden zum Start des Weihnachtsgeschäfts deutschlandweit im Fachhandel verfügbar sein. F-Secure Internet Security, das auch Windows 7 unterstützt, verfügt über eine optimierte, grafische Benutzeroberfläche und ist besonders ressourcenschonend. Datensicherung mit unbegrenztem Speicherplatz bietet F-Secure Online-Backup, das neben Windows- auch Mac-Systeme unterstützt.. Beide Produkte sind bereits im F-Secure Online Shop erhältlich und halten nun auch Einzug in den Retail-Markt. Mit Buhl Data als Marktführer bei Steuersoftware in Deutschland und mit über 20 Jahren Erfahrung hat F-Secure nach eigener Aussage den richtigen Partner für den Vertrieb seiner Produkte im Handel gefunden.

»Wir haben die Bedürfnisse unserer Kunden verstanden und in unseren Sicherheitslösungen umgesetzt. Dank Buhl Data können wir nun auch über den Handel unsere Präsenz beim Kunden weiter verstärken«, meint Klaus Jetter, Deutschlandchef von F-Secure. »Dass wir unsere Produkte aber nicht nur verkaufen, sondern ein allgemeines Umdenken schaffen wollen, zeigt unsere Fernsehkampagne. In ihr möchten wir das Leitbild ‘Schutz des Unersetzlichen‘ allen nahe bringen.«