Strategische Allianz von McAfee und Adobe für Datensicherheit und DRM

News

Der Antivirenspezialist und Adobe haben beschlossen, ihren Kunden künftig gemeinsam entwickelte Sicherheitsfunktionen anzubieten.

Auf dem Plan steht integrierte Software zum Schutz vor Veruntreuung digitaler Daten (Data Loss Prevention) und zur Verwaltung und Kontrolle von Urheber- und Veröffentlichungsrechten in Unternehmen (Enterprise Digital Rights Management). Die McAfeeAdobe-Allianz soll auch schützenswerte Objekte erfassen, die nicht im Unternehmen des Rechteinhabers lagern.

Die Stärke von McAfee liegt in der Klassifizierung von Daten anhand bestimmter Richtlinien, während Adobe als federführend im Bereich des Dokumentenschutzes gilt. Die gemeinsame Lösung soll es Kunden ermöglichen, geschäftsentscheidende Informationen, etwa Einzelheiten zu ihren Patenten, einfacher und kostengünstiger zu schützen, zum Beispiel, indem sie für den Zugriff feste Regeln definieren.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Adobe entwickelte McAfee das kostenlose Diagnosetool McAfee Security Scan. Es wird bei der Installation des PDF-Anzeigeprogramms Adobe Reader und der Multimediasoftware Flash als kostenlose Downloadoption angeboten. Die Software ermöglicht es Endverbrauchern, ihr Computersystem auf Viren zu durchsuchen und die Effizienz ihrer Firewall zu überprüfen.

Nach der Systemprüfung wird dem Anwender ein Bericht vorgelegt, der ihn über seinen Sicherheitsstatus informiert und ihm die Option zum Kauf von McAfee Anti-Virus, McAfee Internet Security, McAfee Total Protection und McAfee Family Protection anbietet.

Weitere Informationen zu den Vorteilen der Zusammenarbeit von McAfee und Adobe erhalten Teilnehmer der McAfee-Sicherheitskonferenz FOCUS 09 in Las Vegas. In themenspezifischen Vorträgen und Fragestunden reden Vertreter von McAfee und Adobe über DLP und Enterprise DRM. Adobe ist »Silver-Level«-Sponsor der FOCUS 09. Die Konferenz findet vom 6. bis 9.Oktober 2009 im Hotel und Casino Palazzo in Las Vegas statt.

Lesen Sie auch :