Brightstar Europe debütiert auf dem Tech Data Forum in München

NewsStrategieTrends

Das Joint Venture zwischen Tech Data und der Brightstar Corporation präsentierte sich am 28. Mai auf dem Tech Data Forum in München. Hier wurden erstmals seit dem Start im Februar 2009 wichtige neue Entwicklungen des Geschäfts kommuniziert und den potenziellen Kunden neue Produkte und Lösungen aus dem Bereich »Mobility« dargeboten.

Brightstar Europe präsentierte sich mit einem eigenen Auftritt in der Tech Data Area und verdeutlichte somit seine Eigenständigkeit als vierte Säule in der Tech Data Strategie, neben den drei Säulen Broadline, Design Software Division (DSD) und Azlan. Der Auftritt konzentrierte sich voll auf das Portfolio der Produkte und Dienstleistungen, die das Team einer breiten Händlerschaft anbietet. Dabei wurden selbstverständlich auch herstellerspezifische Themen transportiert, jedoch war kein Lieferant explizit als Unteraussteller vertreten.

Kern des derzeitigen Portfolios sind die bisher geschlossenen Herstellerverträge. Und hier sieht sich das Team absolut im Plan, was die Liste der Wunschpartner betrifft. So konnten bisher Verträge mit der Deutschen Telekom (T-Mobile / T-Home), Samsung, LG, Motorola, RIM / BlackBerry, HP, Asus, Garmin abgeschlossen werden. Weitere Partner befinden sich derzeit im Gespräch, wie es heißt.

Interessierte Händler können schon jetzt auf das volle Portfolio dieser Partner über das Web InTouch System bei Tech Data zugreifen und konnten sich direkt auf dem Stand von den Experten der Brightstar Europe beraten lassen. Neben den Produkten und Dienstleistungen warteten hier auch spezielle Messeangebote auf die Handelspartner.

Ein Fokusthema innerhalb des Portfolios ist das gesamte Thema Netzvermarktung, das die Brightstar Europe nun gemeinsam mit der Deutschen Telekom in sämtlichen relevanten Kanälen der TK und IT platzieren wird. Besucher konnten sich auf dem Forum schon einmal die neue Webplattform für die Aktivierung, das Monitoring und die Abrechnung sämtlicher Verträge unter dem Namen »Brightstar Activate« live anschauen und sich durch die entsprechenden Experten der Brightstar Europe vor Ort beraten lassen. Diese bemühten sich kompetente Auskunft zu allen Arten der Vertragsschaltungen zu geben, sei es Mobilfunk, Festnetz, Privat- oder Geschäftskunden. Spannende Fragen, z.B. »Wie kann ich ein Laptop zu einem Endkundenpreis von 1 Euro anbieten?« wurden dabei beantwortet. Weiterhin konnten interessierte Partner direkt vor Ort eine Autorisierung als Vertriebspartner der Deutschen Telekom beantragen, um schnell und unkompliziert in das Geschäftsegment der Vertragsvermarktung einzusteigen.

Ein weiterer Fokus lag auf der BlackBerry Vermarktung. Brightstar Europe vertreibt ab sofort das RIM Portfolio »SIM free« und eröffnet somit vielen Partnern eine neue Flexibilität für ihr Geschäftsmodell.

Lesen Sie auch :