Jakobsoftware schließt Vertriebskooperation mit GetData

NewsTrends

Der Distributor ist eine Vertriebskooperation mit GetData, Spezialist für Datenrettungs- und Systemsoftware eingegangen.

Ab sofort stellt der Göttinger Distributor die Datenrettungssoftware »Recover My Files« seinen Fachhändlern in der DACH-Region zum Verkauf zur Verfügung: Recover My Files stellt gelöschte Daten wieder her, die vom Windows Papierkorb geleert wurden oder aufgrund der Formatierung einer Festplatte, einer Virusinfektion, durch unerwartete Systemabbrüche oder Softwareversagen verloren gingen. In einem nächsten Schritt wird Jakobsoftware weitere Produkte von GetData, wie »Recover My Photos«, »Recover My Email« oder »Mount Image Pro« einführen.

Neben den üblichen Einzel- und Mehrplatzlizenzen betont Jakobsoftware seinen Händlern für Recover My Files ein besonders interessantes Lizenzmodell anzubieten: Mit einer einmalig erworbenen Technikerlizenz kann der Händler die verlorenen Daten seines Kunden wiederherstellen, ohne eine Einzelplatzlizenz verkaufen zu müssen. Denn: Auf einen akuten Datenverlust sind kleine Firmen oft nicht vorbereitet. Schnelle und wirksame Hilfe durch den Fachhändler des Vertrauens überzeugt den Kunden nicht nur von dessen Serviceorientierung, sondern auch von der Qualität des Produktes. Für die Zukunft kann der Kunde zusätzlich eine Einzelplatzlizenz über seinen Händler beziehen. Auch Systemadministratoren kleiner Firmen sind passende Abnehmer der Technikerlizenzen.

Wie gewohnt stellt Jakobsoftware im Reseller-Center und per Newsletter technische und vertriebsorientierte Informationen zu der Produktpalette von GetData bereit.

»Unser Produktsortiment soll die Datensicherheit von kleinen und mittleren Unternehmen gewährleisten. Datenrettungssoftware ist ein wesentlicher Bestandteil von IT-Sicherheit, die oftmals erst beachtet wird, wenn der Datenverlust bereits eingetreten ist«, sagt Jürgen Jakob, Geschäftsführer von Jakobsoftware. »Da ist es wichtig, keine Panik zu bekommen. Die tatkräftige Unterstützung des Händlers ist durch das Angebot der Technikerlizenzen legal möglich.«

Hinter dem australischen Unternehmen GetData aus Sydney stehen ehemalige Polizeioffiziere, die ihre jahrelangen Erfahrungen in der Wiederherstellung von Daten im Zuge von Ermittlungsverfahren dazu nutzten, ein Produkt für Endkunden herzustellen. Der Geschäftsführer Graham Henley war zuerst zuständig für den Bereich Computerforensik innerhalb der Australischen Bundespolizei und widmetete sich danach als Director von PricewaterhouseCoopers Asia Pacific der Industriespionage im asiatisch-pazifischen Raum. Das hieraus erfahrene Wissen setzt er als Mitgründer von GetData für die Entwicklung von Datenrettungssoftware für Endkunden ein. Das Unternehmen kann Organisationen wie das FBI, die US-Streitkräfte und verschiedene Polizeiabteilungen zu seinen Kunden zählen.