Bildungsoffensive made by Toshiba

NewsProdukte

Der Hersteller offeriert mit seinem neuen TeachIT Programm für den Bildungsbereich auch dem Channel vielfältige Möglichkeiten.

Das Programm richtet sich gleichermaßen an institutionelle Einrichtungen, also insbesondere Schulen und Universitäten, wie auch an Einzelpersonen, zum Beispiel Schüler, Studenten und Lehrkräfte. Mit lokaler Unterstützung ausgewählter Fachhändler will sich Toshiba damit als der richtige Ansprechpartner für Notebooks im Bildungssegement etablieren. Egal ob Einzelkauf oder Projektgeschäft, im Beratungsgespräch soll den Kunden die optimale Modellwahl aufgezeigt werden. Ziel ist es, Kunden aus dem Bildungsumfeld das richtige Produkt für den entsprechenden Einsatz zu günstigen Konditionen bereitzustellen.

Der Hersteller unterstützt schon seit Jahren in Zusammenarbeit mit strategischen Partnern die Förderung des Bildungsbereichs. Gerade Schüler und Studenten erhalten so die Möglichkeit, zu vergünstigten Konditionen mit modernsten Profigeräten arbeiten zu können, so Toshiba. Man sieht die Benutzer von heute als Kunden von morgen, die es von der Strapazierfähigkeit, Sicherheit und Stabilität der Produkte zu überzeugen gilt. Als anspruchsvolle Zielgruppe fokussiert Toshiba ebenso Lehrer, Dozenten und Professoren, die ebenfalls vom TeachIT Programm profitieren können.

Um die vergünstigten Produkte zu erhalten, ist ein Schüler- bzw. Studentenausweis Voraussetzung. Für Lehrer und Dozenten gilt ein Schreiben mit dem Briefkopf ihrer Schule oder Hochschule oder ein entsprechender Nachweis. So stellt Toshiba sicher, dass die vergünstigten Geräte tatsächlich im Bildungswesen Anwendung finden. Interessierte Kunden müssen sich daher mit einem der zwölf zertifizierten Teach IT-Partner in Verbindung setzen. Die auf den Bildungsbereich fokussierten IT-Spezialisten können vor Ort »exzellente Beratung« und weitere Sonderkonditionen anbieten.

Teach IT-Partner sind: BERTRAM Daten- und Netzwerkmanagement GmbH, Brünings + Sander EDV-Agentur GmbH, CANCOM IT Systeme AG, Crosscom GmbH, HiTec Access e.k., IT-Haus GmbH, IT!WORKS Systemhaus GmbH, mobile IT Service GmbH, Notebook-Shop, Pro-com Datensysteme GmbH, Think about IT GmbH und Weinrich GmbH & Co. KG.

Im Rahmen des TeachIT Programms bietet Toshiba seine drei Business-Notebook-Reihen Satellite Pro, Tecra und Portégé an. Jede Modellreihe stellt bestimmte Bedürfnisse in den Vordergrund und unterstützt produktives Arbeiten in Schule und Studium ebenso wie später im Berufsleben. Alle drei Notebook-Serien zeichnen sich durch eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen aus, vereint unter dem Namen EasyGuard. Eine bei jedem Modell spezifische Kombination spezieller Software- und Hardware-Features steht dabei für höchste Sicherheit, optimalen Hardware-Schutz, problemlose Konnektivität und einfachste Verwaltung:

• Für Datensicherheit sorgen Funktionen wie beispielsweise der Fingerprint Reader zur biometrischen Benutzerauthentifizierung, eine verbesserte Verschlüsselung und digitale Unterschriftserkennung sowie XD-Bit (Execute Disable Bit) zur Abwehr von Virenangriffen.

• Optimalen Geräteschutz gewährleisten die 3D-Bewegungsüberwachung, die beim Herunterfallen des Notebooks den Schreib-/Lesekopf der Festplatte in einer sicheren Position parkt sowie die spritzwassergeschützte Tastatur. Das stoßfeste Design macht die Geräte unempfindlich gegen Beschädigungen bei Stürzen aus bis zu 70 cm Höhe (modellabhängig).

• Problemlose Konnektivität garantiert Toshiba ConfigFree, indem alle verfügbaren Verbindungen angezeigt werden. Der Connectivity Doctor, die Diversity-Antenne für optimierten Wi-Fi-Signalempfang und ein Voice-over-IP-fähiges Mikrofon plus integrierter Webcam (modellabhängig) erleichtern die Kommunikation ebenfalls.

• Einfachste Verwaltung verspricht das komfortable Docking mit dem optionalen Express Portreplicator (modellabhängig). Für zuverlässigen, langen Akku-Betrieb sorgt Toshiba Power-Saver.