Cisco Telepräsenz für den Channel

Strategie

Ab sofort bietet der Ausrüster seinen Channel-Partnern ein Cisco TelePresence Partner Set an. Über den Netzwerk- und IT-Dienstleister BT Germany erhalten Reseller einen »direkten, schnellen, lokalen und persönlichen Draht« zum Hersteller.

Die Partner erhalten damit einen jederzeitigen Zugriff auf ein umfangreiches Interaktions- und Content-Portfolio für Management-, Vertriebs- und Technikinformationen. Das Angebot wird von BT Germany über ein eigenständiges Netzwerk umgesetzt. In einer zweiten Phase soll der direkte Austausch zwischen Partnern möglich sein, so der Netzwerkausrüster. Durch die Nutzung innovativer Kollaborations-Technologien entstehe eine interaktive Community.

»Mit dem Cisco TelePresence CTS-500 Partner Set profitieren deutsche Cisco Channel-Partner, SMB Select-Partner und Drittanbieter von hochqualitativen Informationen, auf die entsprechende Mitarbeiter einfach zugreifen können«, meint Dr. Bernd Heinrichs, Managing Director Partner und Allianzen. »Cisco TelePresence ermöglicht Collaboration, sowohl Eins-zu-Eins als auch Eins-zu-Viele für Management-Meetings und das Partner Enablement Program.«

Das Partner Set besteht aus dem Videokonferenz-System TelePresence CTS-500 inklusive Projektmanagement, Netzwerkanbindung, der TP B2B Kommunikationsplattform sowie PDI (Pre Delivery Inspection) Service für Planung, Design und Installation. Der Preis setzt sich aus einer Einmalpauschale, einem monatlichen Festpreis und einer variablen Nutzungsgebühr für das Business-to-Business Gateway zusammen.

»Wir realisieren das Angebot für alle Cisco-Partner über ein dediziertes MPLS-Netzwerk«, erklärt Christian Dietl, General Manager Products bei BT Germany. »Damit müssen Kunden diese Lösung nicht in ihre bestehende LAN- oder WAN-Infrastruktur integrieren. Dies erhöht die Sicherheit für den Zugriff auf vertrauliche Informationen.«

Die benötigte Bandbreite von mehr als 4 MBit/s wird durch einen BT-MPLS-Anschluss von 10 MBit/s pro Port mit Quality of Service bereit gestellt. Die Calls werden über zentrale Einheiten auf Cisco Basis im Netzwerk von BT gesteuert. Die laut Hersteller einfach zu installierende Meeting-Lösung umfasst einen Plasmabildschirm mit einer Bilddiagonale von 37 Zoll, eine Kamera, ein Mikrofon, Lautsprecher, ein speziell entwickeltes Beleuchtungssystem sowie ein Cisco Unified IP Phone 7975G. Das komplette System lässt sich auf einem Tisch oder mit Hilfe einer Vorrichtung an der Wand platzieren. Benutzer des Systems können lebensgroß an Videokonferenzen teilnehmen.

Lesen Sie auch :