Cisco erweitert SMB-Partnerprogramm

Strategie

Der Netzwerkausrüster will seine SMB-Partner stärken und stellt ein erweitertes Programm für registrierte Partner mit neuen Leistungsmerkmalen vor.

Viele spezifische Wünsche seiner Reseller habe man jetzt direkt umgesetzt, so der Hersteller. Durch ein starkes Mehrwert-Angebot und eine deutliche Abgrenzung gegenüber Mitbewerbern will Cisco sein Engagement für kleine und mittlere Unternehmen, das so genannte SMB- Segment zeigen.

Zu den angegebenen Verbesserungen zählen höhere Supportlevels und speziell für den SMB-Bereich entwickelte Tools, die Reseller bei der Marktdurchdringung unterstützen und höchste Beratungsqualität für die Endkunden ermöglichen sollen. “Unsere Partner profitieren von diesen Programmverbesserungen, die das kürzlich gestartete SMB-Spezialisierungs- und Select Zertifizierungs-Programm ergänzen”, erklärt Guido Sommer, Direktor Vertrieb SMB und Distribution bei Cisco Deutschland. “Wir nehmen die Wünsche unserer Händler ernst und wollen sie mit Erweiterung und neuen Verkaufs-Prämien fördern und sie dabei unterstützen ihre Rentabilität zu steigern.”

Für registrierte Partner startet jetzt ein Rückvergütungsprogramm bereit: das Registered Reseller Payment Program, das Finanzprämien für den Verkauf von Cisco Fast Track SMB Produkten und Services bietet. Das bedeutet für die Händler: Rückvergütung von 1 Prozent des Nettoverkaufserlöses bei allen Fast Track-Produkten von Cisco im Bereich Router und Switches; Rückvergütung von 2 Prozent des Nettoverkaufserlöses bei allen Fast Track-Produkten im Bereich Sprache/ Unified Communications, Security und Wireless und Rückvergütung von 2 Prozent des Nettoverkaufserlöses bei Servicepaketen, die für alle Fast Track-Produkte verkauft werden. Darüber hinaus können sich Select Certified-Partner noch höhere Finanzprämien sichern, indem sie Fast Track Produkte für den Mittelstand über das Partner Development Funds Programm von Cisco verkaufen.

Registrierten Partnern steht das Opportunity Incentive Programm von Cisco offen, das sie für neue Geschäftsabschlüsse belohnt und Cisco Partner schützt, die aktiv neue Geschäftsmöglichkeiten erzeugen. Zusätzlich dürfen sie auch das entsprechende Partnerlogo nutzen und erhalten einen Listeneintrag mit Kompetenzeinstufung in der Cisco- Resellersuche. Auch direkter Zugang zum SMB-Portal von Cisco ist registrierten Partnern erlaubt. Dieses Portal bietet individuell gestaltbare Marketingmaterialien und Verkaufshilfen. Dazu zählen auch Schulungspräsentationen, Produktvergleiche und Datenblätter. Die registrierten Reseller profitieren außerdem von höheren Rabatten beim Produktaustausch. Das weiterentwickelte Fast Track Trade-In-Programm belohnt alle Reseller mit zusätzlichen Rabatten, die die installierte Basis ihrer Kunden auf den neusten Technologie-Stand bringen Das beinhaltet den Austausch alter Cisco-Produkte sowie der Produkte von Mitbewerbern beim Kunden. Die Rabatte setzen sich aus einer Kombination von Fast Track-Rabatten und Trade-In Credits zusammen.

Das neue Angebot wird durch eine kostenlose Partner-Helpline für den Pre-Sales-Support abgerundet. Die Reseller sind auch berechtigt, Cisco-Supportservices sowie eine Kapitalfinanzierung durch die Easy-Lease Programme, zum Beispiel die Null-Prozent-Finanzierung, zu verkaufen. Die Vorteile für Händler sind laut Cisco gesicherte Margen, keine Rabattverhandlungen und verbesserte Kundenbindung. Die Erweiterungen umfassen zusätzlich kostenfreie Verkaufs- und Technikschulungen durch Cisco und die autorisierten Distributoren der Partner.

Das Programm für Registrierte Partner und die Select Zertifizierung sind in ganz Europa zugänglich.

Lesen Sie auch :