Komponentenbereich mit neuen Ansprechpartnern bei Ingram Micro

ProdukteStrategie

Nachdem drei Mitarbeiter den Bereich verlassen hatten, nahm Ingram Micro dies zum Anlass, das Komponentengeschäft zur neuen Business Unit umzustrukturieren und nach eigenen Angaben effizienter zu gestalten.

Einkauf, Absatzmarketing und Vertrieb der neuen Business Unit sind nun zusammengefasst. Leiter der neuen Einheit ist Florian Gerken. Er ist bereits seit 10 Jahren in dem Bereich tätig und soll die Effizienz bei Einkauf, Preisfindung und Abverkauf steigern, denn Schnelligkeit sei im Geschäft mit Komponenten Trumpf, heißt es in der offiziellen Unternehmensmitteilung.

Gerken unterstehen die Bereiche Motherboards & Grafikkarten, Festplatten und optische Laufwerke sowie Speicher und Prozessoren. Damit habe man Maßnahmen ergriffen, “in dem sehr dynamischen und preissensitiven Komponentenmarkt nun deutlich effizienter agieren zu können“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

“Schnelle Reaktionszeiten bei gleichzeitig hohem Servicelevel sind in diesem Segment ausschlaggebend für den Geschäftserfolg”, erklärt Gerken.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen