PC-Ware stellt ein

News

Der IT-Dienstleister glaubt an den Aufschwung. Mit Blick auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007/2008 wird nun zusätzliches Personal gesucht.

PC-Ware konnte im Geschäftsjahr 2007/2008 „seinen Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen“, so CFO Tillmann Blaschke. Demnach erzielte der Konzern ein Umsatzwachstum von 12,2 Prozent auf 776,4 Millionen Euro, mit deutlichen Steigerungen des Betriebsergebnisses (EBITDA) um mehr als 46 Prozent auf 17,1 Millionen Euro und des Vorsteuerergebnisses (EBT) um mehr als 44 Prozent auf 12,5 Millionen Euro.

Im einzelnen kam das Kerngeschäft Softwarelizenzierung auf ein Umsatzplus von rund 7 Prozent und der Bereich Services & Consulting steigert sich um 56,2 Prozent. Wesentliche Wachstumstreiber in diesem Geschäftsbereich waren dabei laut PC-Ware anspruchsvolle Dienstleistungen im Data-Center-Umfeld, die positive Entwicklung im Bereich Systemintegration und eine wachsende Anzahl von Projekten zu Themen wie Software Asset Management, Business Intelligence, Virtualisierung, Multi-Vendor-Help-Desk und Learning Services.

Einstieg ins Mainframe-Geschäft

Im IT-Infrastruktur Services-Bereich erzielte der Dienstleister „in einem herausfordernden Marktumfeld“ einen Umsatzanstieg von 21,4 Prozent. Durch die im August 2007 akquirierten Comparex Gesellschaften sieht sich PC-Ware zudem in der Lage, neben den bisherigen Dienstleistungen im Client/Server-Bereich nun auch hochwertige IT-Services und die Produktbeschaffung im Mainframe-Umfeld anzubieten.

Allein in Deutschland will das Unternehmen deshalb noch in diesem Jahr bis zu 50 weitere Mitarbeiter einstellen. Gesucht werden Spezialisten für die Bereiche IT Consulting & Services und Software Sales & Licensing. Die intensivierten Rekrutierungsaktivitäten sind sowohl das Ergebnis steigender Kundenaufträge wie auch der ausgezeichneten Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres, sagt Blaschke. Gefragt seien Projektmanagement-Erfahrung bzw. Fachkompetenz im Umfeld der Softwarelizenzierung. Auch Managementpositionen, z.B. im Bereich Delivery, im Vertrieb und für die PC-Ware Academy sind vakant. Neben Positionen in Deutschland hat der europaweit agierende Dienstleister auch internationale Positionen zu besetzen.

Lesen Sie auch :