Kooperation der Synaxon AG mit Future-X läuft gut an

News
Synaxon-Haupteingang (Bild: Synaxon)

Anfang August 2016 startete die Holding über mehreren Fachhandels- und Systemhausverbünden einen Deal mit Software-Distributor Future-X. Nun meldet Synaxon die ersten Erfolge. Die Einführungspreis-Aktionen laufen noch.

Handelsverbund SynaxonAG (Holding über den Marken PC-Spezialist, iTeam, Microtrend und Akcent) vermeldet erste Erfolge der Koop mit dem auf Software und Services spezialisierten Anbieters Future-X. Der Handel mit dem Software-Schnäppchen- und Beratungsanbierter sei auf Wunsch nach einer Befragung von von mehr als 2600 Partnern entstanden.

Future-X (Logo: Future-X)

Wenngleich die Website der Future-X GmbH zunächst aussieht wie die eines der vielen Online-Software-Händler, ist ist die Beratung rund um das günstigste Software-Angebot die Kernkompetenz. Statt nur Produkte vieler Hersteller anzubieten, stellt Future-X den Synaxon-Partnern nun direkte Ansprechpartner für individuelle Beratung zur Verfügung.

Das Future-X Team soll Angebote und Lösungskonzepte erstellen, die individuell auf Bedürfnisse der Partner und ihrren Kunden abgestimmt sind. Zu den angebotenen Herstellern gehören unter anderem Adobe, Symantec, Kaspersky, VMware, Trend Micro, Corel und Acronis. Die komplette Lieferung kann bei vielen Produkten direkt nach Bestellabschluss auf elektronischem Wege erfolgen. Zusätzlich bietet der Vertrieb zu den derzeit mehr als 40.000 Artikeln auch Drucker und Bürotechnik, Computer, Notebooks und Tablets, Server, Storage Systeme und USV-Anlagen.
.
„Die verstärkte Ausrichtung unserer Partner auf den B2B-Bereich bringt auch die Anforderung mit, eine fundierte Beratung im professionellen Softwarebereich erhalten zu können. Mit Future-X haben wir einen erfahrenen Distributor in unser Portfolio aufnehmen können, der neben einem breiten Hardware-Angebot auch eine besondere Kernkompetenz im Bereich B2B-Software mitbringt“, sagt Jan Schwarzenberger, Leiter Einkauf und Prokurist der Synaxon AG.

Schon zum Start der Zusammenarbeit habe man Partnern Einführungsboni und Vorteilskonditionen angeboten, und schon jetzt werde das Angebot sehr gut angekommen: Bereits zwei Wochen nach Beginn der Kooperation liege das Einkaufsvolumen deutlich über den Planungen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen