News

Verkaufsargument: Samsung löst Nivea als bestbewertete Marke Deutschlands ab

Samsung-Logo (Bild: Samsung)
0 0 Keine Kommentare

Der Markenindex von YouGov hat sich gewandelt: IT-Marken werden besser bewetrtet als Produkte des täglichen Lebens. Samsung, Anführer der Kategorie Consumer Electronics, hat erstmals mehr Punkte eingeheimst als das ranghöchste Mitglied der Kategorie Pflege.

Bei „Deutschlands Marken des Jahres 2015“ löst Elektronikmarke Samsung die Hautcreme-Brand Nivea als bestbewertete Marke ab. Der YouGov BrandIndex hat die letztjährige Nummer Zwei nun ganz knapp auf den ersten Platz befürdert. Noch knapper ist der Abstand zum jetzigen Platz Zwei: Drogeriemarkt dm hat sich knapp zwischen Samsung und Nivea etablieren können.

Index Consumer Electronics (Bild: YouGov)
Consumer Electronics – mit Samsung an der Spitze – haben vie andere Kategorien überflügelt. (Bild: YouGov)

Die aus Verbrauchersicht am besten bewerteten Marken in Deutschland legen den Süßigkeiten-Hersteller Haribo auf Platz Vier – Aktuelle Anti-Zucker-Filme wie „Voll verzuckert“ haben auf die abstimmenden Internet-Nutzer offenbar keinen Einfluss. Wieso auch? Wer vor dem Platz 1 der Liste sitzt, braucht eben etwas zum Naschen. Der Bonner Süßwarenproduzent verdrängt somit Wikipedia auf Platz Nummer Fünf.

Das internationale Marktforschungsunternehmen YouGov vergibt gemeinsam mit Handelsblatt die Auszeichnung „Marke des Jahres“, um die von deutschen Verbrauchern am besten bewerteten Marken zu prämieren. Die vorliegenden Ergebnisse beruhen auf insgesamt über 700.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 01.09.2014 bis 31.08.2015 für den täglichen Markenmonitor YouGov-BrandIndex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat. Der hierbei ermittelte Index-Wert (Skala von -100 bis +100 Punkten) einer Marke resultiert aus ihrem mittleren Abschneiden auf sechs verschiedenen Bewertungsdimensionen. In diesem Jahr wird die Auszeichnung unter 735 getrackten Marken vergeben. Und für mehrere neue Kategorien wurde erstmals die Marke des Jahres auf Platz 1 sowie auf den Plätzen 2 bis 5 mit dem Exzellent-Prädikat gekürt.

Index Pflegemittel (Bild: YouGov)
Bei Pflegeproduten führt noch immer Nivea, doch es wurde bereits auf den dritten Platz der Gesamtbewertung abgedrängt. (Bild: YouGov)

Als die insgesamt bestbewertete Marke führt Samsung die Kategorie Consumer Electronics auf dem 1. Platz an. Platz 2 teilen sich Sony und Bose mit jeweils 40,8 Punkten, Canon (39,3 Punkte) und Philips (33,6 Punkte) komplettieren die vorderen Plätze in der „Exzellent-Klasse“. Mit 49,5 Punkten siegt Wikipedia in der Kategorie Social Web und Websites, Google folgt dahinter mit 44,3 Punkten. WhatsApp erreicht mit 30,2 Punkten Platz 3, vor Skype und Stepstone (23,3 bzw. 13,5 Punkte).

YouGov berichtet weiter: „Von allen Marken in der Kategorie Software und Cloud Services wurde Firefox mit 43,4 Punkten von den Deutschen am besten bewertet, vor Android und Windows mit 35,1 beziehungsweise 34,5 Punkten. Microsoft sowie Microsoft Office erhalten mit 32,5 und 30,3 Punkten ebenfalls noch das Exzellent-Prädikat. Die mit Abstand beliebteste Marke in der neuen Kategorie Video und Audiostreaming ist YouTube mit 35,0 Indexpunkten. Es folgen Amazon Instant Video (21,3 Punkte) auf Platz 2, sowie Netflix (16,7 Punkte) und Spotify (16,2 Punkte) auf den weiteren Plätzen. Deezer gehört mit 11,4 Punkten ebenso zu den Top 5

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.