Pure Storage gemeinsam mit ADN auf der Erfolgsspur

News

Pure Storage baut gemeinsam mit dem Distributor ADN seine Position im deutschsprachigen Markt aus. Neue Partner sind willkommen.

Pure Storage kann die Covid-Krise ebenso wenig anhaben wie Distributor ADN. Beide glänzen aktuell mit zweistelligen Wachstumsraten und arbeiten bereits seit Juni 2014 zusammen. „Die Lösungen von Pure ergänzen unsere Angebote für das Homeoffice auf der Basis von Citrix und Microsoft ideal“, berichtet Hermann Ramacher, Geschäftsführender Gesellschafter ADN. Als Alleinstellungsmerkmal von Pure hebt Ramacher den großen Funktionsumfang der Software hervor.

Einen zusätzlichen Schub erwarten sich beide Partner dadurch, dass Pure Storage kürzlich zum Global Technology Partner SAP und  Platinum Member SAP PartnerEdge aufgerückt ist. „Das ist für uns eine große Ehre und eröffnet uns ein enormes Potential“, erklärt Markus Grau, Principal Systems Engineer Pure Storage. Sein Unternehmen hat bereits mehrere DAX-Konzerne als Kunden gewonnen und punktet verstärkt im Mittelstand sowie bei Forschungseinrichtungen und im öffentlichen Sektor.

„Wir haben zahlreiche Partner mit dem Fokus auf den Mittelstand im letzten Jahr hinzugewonnen. Die neuen as a Service Angebote von Pure Storage wollen wir mit einer eigenen Plattform unterstützen, denn für viele Kunden ist der Standort Deutschland wichtig. Deswegen verstärken wir unsere Service- und Vertriebsteams für Pure“, kündigt Ramacher an. Auch auf der Rekrutierung neuer Reseller liegt ein starker Fokus. Am 10. Juni 2020 wird Pure auf der virtuellen Kundenkonferenz Accelerate weitere Neuheiten vorstellen.

Zuletzt hat  Pure Storage FlashBlade SafeMode-Snapshots vorgestellt, eine integrierte Funktion von FlashBlade, mit der sich schreibgeschützte Snapshots von Backup-Daten und zugehörigen Metadatenkatalogen erstellen lassen, nachdem die Backups durchgeführt wurden. SafeMode-Snapshots werden automatisch erstellt und verwaltet, unabhängig von der Kontrolle durch den Administrator. Unternehmen können Primär- oder Backup-Daten direkt aus diesen Snapshots wiederherstellen und sich so vor Ransomware-Angriffen, aber auch bösartigen Insideraktivitäten und versehentlichem Löschen von Daten schützen.

Mit Pure Storage SafeMode können Unternehmen Backups von Dateien oder Dateisystemen vor der Beeinträchtigung durch Ransomware-Angriffe, versehentlichem Löschen oder vorsätzlicher Manipulation schützen. Dadurch wird die manuelle und vollständige Löschung (permanente Löschung) von Daten-Backups verhindert. Unternehmen können ihre FlashBlade-Systeme nach solchen Ereignissen zuverlässig wiederherstellen und schnell zum Produktionsstatus zurückkehren. SafeMode kann nur durch den technischen Support von Pure Storage aktiviert werden.

Lesen Sie auch :