VMware: Robertz leitet Behördengeschäft

News

Horst Robertz übernimmt bei VMware den Posten als Head of Public Sector, Healthcare and Education, Germany.

Horst Robertz soll als Head of Public Sector, Healthcare and Education, Germany bei VMware das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern ausbauen. Unterstützt wird er durch Mario Fuhrmann, der ab sofort die Leitung der Government-Sparte verantwortet. Das bestehende Public Sektor-Team wird um Mitarbeiter in Vertrieb und System Engineerings erweitert. Ebenso stoßen VMware-Experten aus den Bereichen End-User Computing, Netzwerk, Sicherheit und Software-Defined Data Center neu hinzu.

In seiner neuen Funktion als Head of Public Sector, Healthcare and Education wird Horst Robertz für die Markt- und Strategieentwicklung dieser Geschäftsbereiche bei VMware zuständig sein. Seit Anfang 2013 verantwortete er die Organisationen der öffentlichen Hand und mittelständische Kunden bei VMware. Davor leitete er drei Jahre lang als Public Sector Manager bei VMware das Geschäft mit dem öffentlichen Dienst und war sowohl für Bund, Länder und Kommunen als auch den Bereich Gesundheitswesen sowie Forschung und Lehre zuständig. Vor seiner Zeit bei VMware war Robertz sechs Jahre bei IBM in München tätig, wo er u.a. als Director of Sales Management die Vertriebsleitung für den Bereich Integrated Technology Services, Public Sector übernahm. Davor arbeitete er als Principal Consultant bei PwC für öffentliche Auftraggeber.

„Hin zu einer dienstleistungsorientierten Partnerrolle müssen Institutionen der öffentlichen Hand und des Gesundheitswesens heute maßgeschneiderte Strategien erarbeiten und eine flexible und agile IT-Infrastruktur umzusetzen. Bei VMware stehen ihnen nun mit dedizierten Teams für Government sowie Healthcare und Education höchst kompetente Ansprechpartner in Deutschland zur Seite. Mit der erweiterten Fokussierung auf Healthcare werden ab sofort sämtliche Kunden des Gesundheitswesens aus dieser Einheit betreut. Mit dieser personellen Aufstockung unterstreicht VMware den Fokus auf seine Public- und Healthcare-Kunden in Deutschland“, erklärt Horst Robertz.

Lesen Sie auch :