ALSO erweitert elektronische Software-Downloads

News
Michael Gericks, ALSO (Bild: Also)

Beim Broadliner ALSO können Händler Software künftig via EDI-Verbindung herunterladen.

ALSO bietet Fachhändlern ab sofort das gesamte Electronic Software Distribution (ESD)-Portfolio mit über 1.700 Softwaretiteln auch via Electronic Data Interchange (EDI)-Schnittstelle.

Mit der Erweiterung des ESD-Angebots um die EDI-Verbindung gestaltet ALSO den Bestellprozess noch bequemer. Nach Eingang der Bestellungen durch den Fachhandelspartner werden die entsprechenden Seriennummern der Software direkt per E-Mail an ihn versandt, die Software steht somit bereits nach wenigen Minuten zur Verfügung. Michael Gericks, Teamleiter ESD & POSA bei ALSO Deutschland, kommentiert: „Mit der EDI-Verbindung vollziehen wir einen weiteren wichtigen Schritt in unserer Strategie, auch in puncto Kundenfreundlichkeit die Pole Position unter den ESD-Anbietern zu halten. Dies erreichen wir über die gewohnte direkte Auslieferung der Lizenz ohne Wartezeit und die denkbar einfache Anbindung.“

Um von der EDI-Verbindung profitieren zu können, genügt für bestehende EDI-Kunden die Kenntnisnahme der ESD-AGBs sowie die Angabe einer primären E-Mail Adresse für den Versand der Seriennummern. Einzig für den Endkundenversand bedarf es einer Anpassung des EDI Interfaces.

Lesen Sie auch :