Sysob: Takacs wird Business Development Manager

News

Aurel Takacs soll als Business Development Manager beim VAD sysob das WLAN-Geschäft vorantreiben,

Value-Added-Distributor (VAD) sysob hat im Bereich Wireless LAN Aurel Takacs als Business Development Manager erkoren. Er bringt neben umfangreicher Vertriebserfahrung mit WLAN-Großprojekten tiefgreifendes Know-how in den Bereichen Presales Consulting und Postsales Support sowie Produkt- und Projektmanagement mit. Damit agiert er als Allrounder zwischen Technik, Vertrieb und Marketing.

Takacs arbeitete zuletzt fünf Jahre lang bei der brainworks computer technologie GmbH und verantwortete verschiedene Tätigkeiten im Zusammenhang mit WLAN und Hotspot-Technologien. Ursprünglich als Techniker angestellt, übernahm er im Laufe der Zeit das Channel Management dieser Sparte und widmete sich dem eigenständigen Ausbau des Händlernetzes in der DACH-Region. Darüber hinaus verantwortete der Experte bei brainworks die Leitung zahlreicher Projekte, darunter die WLAN-Vollausstattung der Messe München, die Gäste- und Produktiv-WLANs im Hotel Kempinski Airport München sowie das öffentliche WLAN-Voting bei der Red Bull R.Evolution 2013 in Berlin. Zusätzlich organisierte und hielt Takacs interne Weiterbildungen sowie technische und vertriebliche Trainings für Reseller.

„Ich freue mich darauf, die durchdachte und flexible MSP-Struktur, die sysob seinen Partnern bietet, mit spannenden Projekten im Bereich WLAN und Guest Access zu füllen“, erklärt Takacs. „sysob hat hier frühzeitig die Zeichen der Zeit erkannt und sich perfekt auf die Marktentwicklung der kommenden Jahre vorbereitet. Das war einer der wichtigsten Punkte, der mich neben dem außergewöhnlich guten Teamklima zu sysob gezogen hat: Der VAD ermöglicht es dem Channel, gehostete Betreiberlösungen zu günstigen Monatspreisen anzubieten. Dank unserer breiten Projekterfahrung bieten wir nicht nur die passenden Lösungen, sondern auch das nötige Branchenwissen, um auf die Bedürfnisse jedes Kunden individuell eingehen zu können.“

Lesen Sie auch :