ALSO steigert Gewinn

News
Also-Chef Prof. Dr. Ing. Gustavo Möller-Hergt (Bild: Also)

Der Distributor ALSO hat seinen Gewinn um mehr als ein Fünftel gesteigert, hauptsächlich durch Erfolge im Desktop-Markt.

Ein überdurchschnittliches Gewinnwachstum kann ALSO verbuchen. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg von 25.2 Millionen Euro auf 30,5 Millionen Euro (+21,1 Prozent) und der Konzerngewinn von 16.3 Millionen Euro auf 21,0 Millionen Euro (+28,7 Prozent). Der Umsatz verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 3.279,4 Millionen Euro. Das Marktsegment Zentraleuropa verzeichnete eine Umsatzsteigerung gegenüber Vorjahr von 7,8 Prozent auf 2.544,2 Millionen Euro.

„Es ist erfreulich, dass alle ALSO-Gesellschaften zum Umsatzwachstum beigetragen haben. Unsere Profitabilität stieg dabei überproportional an und die EBT-Marge konnte von 0,8 Prozent auf 0,9 Prozent verbessert werden“, so Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG.

Marktanteilsteigerungen gab es vor allem im Bereich „Desktop Computing“ von 35.0 Prozent auf 37.2 Prozent und im Bereich „Software“ von 16.5 Prozent auf 17.1 Prozent.

ALSO erwartet für das zweite Halbjahr anspruchsvolle Rahmenbedingungen und einen weiteren Preisdruck in den traditionellen Produktkategorien. Diese werden zum Teil durch die internen Projekte für Profit Improvement und Process Optimization sowie durch die konzernweite Digitalisierungsinitiative kompensiert. Das Unternehmen rechnet für das Geschäftsjahr 2014 – unter Ausschluss nicht vorhersehbarer Ereignisse – mit einem Konzerngewinn von 50 bis 55 Millionen Euro.

Lesen Sie auch :