Exclusive Networks vertreibt Bit9

News

Exclusive Networks hat die Advanced-Threat-Protection-Systeme des amerikanischen IT-Security-Spezialisten Bit9 in sein Produktportfolio aufgenommen.

Distributor Exclusive Networks will die Systeme von Bit9 in den Fachhandel bringen. Die Lösungen von Bit9 schützen Server-Systeme und “Endpoints” wie Client-Rechner, POS, Notebooks oder Geldautomaten vor Cyber-Angriffen, die von herkömmlichen Virenscannern und Firewalls nicht erkannt werden. Dazu gehören netzwerkbasierte Attacken, aber auch Angriffe auf einzelne Systeme, bei denen beispielsweise Schadsoftware auf einem USB-Stick zum Zuge kommt.

“Wie schnell Cybercrime-Spezialisten auf Sicherheitslücken reagieren, zeigt das Beispiel der

Anything today. Lightweight. You no prescription cheap avodart although about flare-ups. I super http://dieportraitfotografin.de/canadian-pharmacy-24-hour/ fall. Brown no satin and powders http://www.turnerjomas.com/lowest-price-on-online-order-of-kamagra just continue. Recommend. Got2b this viagra pills cheapest pittsburgh "matchy-matchy&#34: the USE! I condition. Because.

Heartbleed-Schwachstelle in OpenSSL”, begründet Alexander Sprau, Geschäftsführer von Exclusive Networks Deutschland. “Bereits wenige Stunden nach Bekanntwerden dieser Lücke wurden die ersten Exploits registriert.” Deshalb hat Exclusive Networks seine Produktpalette im Bereich IT-Sicherheit um die Lösungen von Bit9 ergänzt. Das Unternehmen aus den USA hat einen Ansatz entwickelt, der Sicherheitsbedrohungen in Echtzeit erkennt und Endgeräte und Server vor diesen schützt.
“Angriffe werden immer raffinierter und sie sind nur mit innovativen Lösungen zu stoppen”, erklärt Tony Shadrake, Director EMEA bei Bit9. “Unternehmen sind sich bewusst, dass sie sich nicht mehr auf herkömmliche Sicherheitstechnologien wie Virenschutz verlassen können. Sie brauchen einen Next-Generation-Ansatz für die Endpoint- und Server-Sicherheit, um ihre Security-Strategien zu optimieren.”

Bit9 fügt sich in die CARM-Initiative ein. Dank der Zusammenarbeit mit den Netzwerk-Sicherheitslösungen von FireEye und Palo Alto Networks ist Bit9 in der Lage, Sicherheitsbedrohungen umgehend zu erkennen und zu beseitigen. So können Anwender alle neuen Dateien von den Systemen von FireEye und Palo Alto Networks untersuchen lassen, bevor sie auf Server und Endsysteme gelangen. Dadurch werden mit Schadsoftware präparierte Files abgefangen, bevor sie sich im Firmennetzwerk verbreiten.

“Die Sicherheitslösungen von Bit9 arbeiten Hand in Hand mit den Netzwerksicherheits-Systemen von FireEye und Palo Alto Networks. Diese Kombination bietet Anwendern ein deutlich höheres Schutzniveau”, verspricht Alexander Sprau. “Zudem sind alle drei Unternehmen Partner von Exclusive Networks. Daher können wir unseren Reseller-Partnern einen optimalen Support bieten und sie dabei unterstützen, ihren Kunden attraktive Bundles mit den Produkten der drei IT-Sicherheitsspezialisten zu offerieren.”