Ingram Micro vertreibt LUPUS-Electronics

News

Ingram Micro erweitert das Produktportfolio im Bereich Physical Security mit den Sicherheitslösungen von LUPUS-Electronics.

Mit dem Vertriebsabkommen mit LUPUS-Electronics erweitert der ITK-Distributor Ingram Micro sein Sortiment um eine voll IP-basierte Alarmanlage und erschließt einen neuen Produktbereich für seine Fachhändler. Der Hersteller aus Landau in der Pfalz bietet unter anderem Komplettlösungen, die eine Alarmanlage, Home Automation und Videoüberwachung in einem Gesamtpaket vereinen.

Die IP-Funkalarmanlage von LUPUS-Electronics wird ohne Kabel installiert und ist zudem einfach in der Bedienung. Die Anwendung lässt sich bequem von unterwegs über Smartphone, Tablet oder Computer steuern und erfüllt dabei alle SmartHome-Funktionen. Mit Tür- und Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Videoüberwachung, Glasbruch-, Rauch- und Feuermelder sowie mit Gas-, Wasser- und Temperatursensoren erweitert, wird das System zu einem umfangreichen Komplettschutz. Alle Einheiten werden ebenfalls kabellos über ein Funksystem miteinander verbunden. Bei einem Alarm übermittelt die zentrale Geräteeinheit eine Meldung per E-Mail, SMS oder TCP-IP an den Benutzer oder direkt an eine Notrufzentrale.

„Wir sind stolz, dass wir als erster Distributor mit LUPUS-Electronics zusammenarbeiten“, erklärt Klaus Donath, Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für den Physical Security-Bereich bei Ingram Micro. „Durch die Kombination einer IP-basierten Alarmanlage und Home Automation ermöglichen wir unseren Fachhändlern ein neues Geschäftsfeld mit hohem Wachstumspotenzial und attraktiven Margen.“ Weitere Verkaufsargumente sind die umfangreiche Komplettlösung, der Funktionsumfang der Systeme und die einfache Integration von beliebig vielen Kameras, die LUPUS-Electronics von anderen Herstellern in diesem Bereich abheben.

Lesen Sie auch :