Xerox führt neue Services ein

NewsProdukte
Xerox-Drucker (Bild: Xerox)

Neue Services von Xerox sollen Informationen in Unternehmen besser sichern und auswerten sowie den Arbeitslauf optimieren.

Mit drei neuen Services von Xerox können Unternehmen ihre sensiblen Informationen zu jeder Zeit und an jedem Ort schützen, abrufen und bearbeiten. Im Einzelnen sind das die Xerox Secure Print Manager Suite, Xerox Document Analytics Services und Xerox Workflow Assessment Services. Alle sind im Rahmen der Xerox Enterprise Print Services ab sofort erhältlich.

Auf der einen Seite helfen die Services, Kosten zu senken, auf der anderen Seite stehen Prozessoptimierungen im Vordergrund. Durch die Automatisierung und Digitalisierung papierintensiver Arbeitsprozesse hilft Xerox unter anderem auch bei der Verbesserung von Kundenbeziehungen und der Entwicklung innovativer, überzeugender Angebote. Hierdurch können Unternehmen maßgebliche Wettbewerbsvorteile erzielen.
Die Xerox Secure Print Manager Suite, von Nuance Equitrac, integriert kostengünstig Drucksicherheit, Kontroll- und Reportingfunktionen, ohne die bereits vorhandene IT-Infrastruktur zu beeinträchtigen. Die Funktionen umfassen unter anderem Benutzerauthentifizierung, die sichere Freigabe von Dokumenten, Auftragsverfolgung, Rückbuchung und Rechnungsstellung sowie Druckregelung und Routing. Die Funktionalitäten können für ein einzelnes System sowie für eine größere Anzahl von Xerox Systemen oder Systemen anderer Hersteller lizenziert werden.

Die Xerox Document Analytics Services machen deutlich, wie, wo und warum Dokumente genutzt werden. Diese Informationen werden verschiedenen Quellen entnommen – Gerätedaten und Druckaufträgen, abgelegten und nicht-abgelegten Papieren sowie Kundengesprächen zum Druckverhalten in Unternehmen. Basierend auf den Ergebnissen erarbeitet Xerox gemeinsam mit seinen Kunden Konzepte, um Inhalte zu digitalisieren und Informationen strukturiert zu speichern. Auf diese Weise vermeiden die Unternehmen, dass Papierberge lediglich durch digitale Datendeponien ersetzt werden.

Die Xerox Workflow Assessment Services zeigen auf, wie sich Dokumente innerhalb eines Unternehmens bewegen und geben Anhaltspunkte dazu, wie effektivere Prozesse aufgesetzt werden können. So kann eine Evaluierung zum Beispiel aufdecken, dass Kredite bis zu 50 Prozent schneller bearbeitet werden können, wenn die Informationen digitalisiert wurden und somit einfacher aufzufinden sind, als es bei ausgedruckten Dokumenten der Fall ist. Der Service wertet Input von Kunden und Informationen zur Nutzung von Dokumenten und Geräten aus und hilft Unternehmen damit, Prozesse zu straffen und die Produktivität zu erhöhen. Die Unternehmen senken dadurch nicht nur ihre Kosten, sondern können auch auf Marktanforderungen schneller reagieren und ihre Kundenbeziehungen verbessern.

„Das Wissenskapital großer Unternehmen wächst kontinuierlich – sowohl in Papier-gebundener als auch elektronischer Form. Damit nehmen die Herausforderungen, dieses Wissen zugänglich zu machen, exponenziell zu. Ohne das richtige Management gehen wertvolle Informationen, die an so vielen Orten und in so vielen Formaten vorliegen, schnell verloren“, erklärt Mike Feldman, President Large Enterprise Operations bei Xerox. „Unsere dreistufige Strategie – Bewerten und Optimieren, Sichern und Integrieren sowie Automatisieren und Vereinfachen – entwickeln wir kontinuierlich weiter, damit unsere Kunden auch in Zukunft ihre Informationen effektiver managen können. Das gilt insbesondere, wenn es um die Sicherheit und das Automatisieren dokumentenbasierter Arbeitsabläufe geht.“

Lesen Sie auch :