sysob stellt sich neu auf

News

Der Value-Added-Distributor (VAD) sysob plant Veränderungen und investiert in Infrastruktur.

VAD sysob IT-Distribution hat in den letzten beiden Jahren den Fokus auf die Standorterweiterung in der DACH-Region gelegt. So investierte der VAD Millionenbeträge in Infrastruktur und Ressourcen am Standort Schorndorf sowie in Wien und Zürich.

Im Jahr 2013 begann sysob, den gesamten Vertrieb zu restrukturieren. Der Distributor setzt fortan weniger auf outgesourcte Vertriebskräfte, stattdessen auf eine Vertriebsmannschaft bestehend aus Inside Sales, Channel-Managern, Presales- und Key-Account-Managern im Innen- wie Außendienst. Anfang Mai dieses Jahres wurde die Vertriebsleiterposition mit Klaus Meckel neu besetzt. „Die richtigen und nachhaltigen Personalressourcen zu finden, war die größte Herausforderung der vergangenen Monate“, erklärt Thomas Hruby, Geschäftsführer der sysob IT-Distribution weiter: „Im Rahmen der Erweiterungen haben wir die Gesellschaft zur Holding mit Vertriebs- und Service-Gesellschaften umgebaut.“

Auch personell hat sich beim VAD einiges getan: Insgesamt wurden im vergangenen und in diesem Jahr mehr als zehn Stellen neu- oder umbesetzt – vorwiegend im Vertrieb, um den künftigen Herausforderungen und ehrgeizigen Plänen gerecht zu werden. Derzeit beschäftigt sysob ca. 40 Mitarbeiter; weitere Stellen sind ausgeschrieben.

sysob setzt vor allem auf die Bereiche Security und Wireless LAN. Neben Aerohive, Ruckus Wireless, Meru Networks und Airtight hat sysob mit Ucopia und Nomadix zwei Anbieter im Bereich Guest Access sowie exklusiv mit Metageek einen Partner im Bereich der Messtechnik, Analyse für Site Survey und Troubleshooting im Portfolio. „Wir sind für viele Fachhandelspartner erster Ansprechpartner für Enterprise-WLAN im Indoor-, Outdoor-, Punkt-zu-Punkt- und Punkt-zu-Multipunkt-Bereich. Bei jeglichen Fragen und in der Projektunterstützung steht unser Team jederzeit zur Verfügung“, erklärt Thomas Hruby. Im Jahr 2013 fakturierte sysob mehr als 1.200 Fachhandelspartner in der DACH-Region. Dazu war der sysob-Vertrieb mit mehr als 4.000 Partnern in Kontakt und wickelte über 10.000 Einzelprojekte aus den Bereichen Security und Wireless LAN erfolgreich ab. Neu im Portfolio ist seit Kurzem der Hersteller Radware für den DDoS-Bereich.

Neben Teststellungen und Vertriebsunterstützung für die Partner bietet der VAD mit einer extra dafür zur Verfügung stehenden Service-Gesellschaft sogenannte Value-Adds. Die gesamte Projektdurchführung und Abwicklung für den Partner nehmen Kunden dabei immer mehr in Anspruch, wie Thomas Hruby unterstreicht: „Die immer komplexer werdende IT-Landschaft erfordert für unsere Fachhandelspartner eine klare Fokussierung und Spezialisierung, die manchmal auch verständlicherweise über-fordert. Wir wollen unsere Partner in diesen Themen unterstützen und sehen uns als Integrationspartner, die Kundenanforderungen des Fachhändlers professionell, kalkulierbar und zuverlässig umzusetzen.“

Im Laufe des Jahres 2014 wird sysob nach eigenen Angaben noch weitreichende MSSP-Lösungen für den Fachhandelspartner vorstellen. Der Distributor plant, bestehende Partner im Auf- und Ausbau einer eigenen MSSP-Infrastruktur zu unterstützen und geeignete Finanzierungsmodelle vorzustellen. sysob hostet und betreibt verschiedene Lösungen im Portfolio als betriebsfertige MSSP- Plattform. Diese können sysob-Partner ihren Kunden als Plug ’n’ Play-Lösung leistungsbezogen und skalierbar zur Verfügung stellen. Thomas Hruby schaut dementsprechend positiv und mit klarer Linie in die Zukunft: „Wir arbeiten täglich daran, auch weiterhin zu den wichtigsten Value-Added-Distributoren für die deutschsprachige Region zu gehören. Dabei gehen wir gezielt auf die Belange und Marktanforderungen unserer Zielgruppen ein und unterstützen unsere Fachhandelspartner. In naher Zukunft werden wir dazu noch einige strategische Partnerschaften verkünden, um unsere Marktposition weiter auszubauen“.

Lesen Sie auch :