ALSO Konzern platziert Schuldscheindarlehen

News
Also-Chef Prof. Dr. Ing. Gustavo Möller-Hergt (Bild: Also)

Die ALSO Holding AG hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 75 Millionen Euro platziert.

Mit der Aufnahme des Schuldscheindarlehens hat ALSO die Konzernfinanzierung diversifiziert und die Liquidität gestärkt. „Mit dieser Kapitalmarktmaßnahme haben wir eine weitere Verbesserung unserer Finanzierungfristigkeit erreicht. Das Schuldscheindarlehen war deutlich überzeichnet und ist ein erneuter Vertrauensbeweis in unsere Bonität und Leistungsfähigkeit.“, sagte Ralf Retzko, CFO der ALSO Holding AG.

Das Volumen verteilt sich auf mehrere Tranchen mit Laufzeiten von fünf und sieben Jahren. Angesichts noch immer historisch niedriger Zinsen hat das Unternehmen den günstigen Zeitpunkt genutzt, seine Finanzierung zu attraktiven Konditionen am Schuldscheinmarkt weiter zu optimieren. Die langfristige Refinanzierung trägt dazu bei, künftiges Wachstum zu stützen. Die Transaktion wurde durch die MainFirst Bank AG strukturiert und platziert.

Lesen Sie auch :