Intel: Broadwell verzögert sich

NewsProdukte
Intel

Die neuen Intel Broadwell Prozessoren werden wahrscheinlich einige Monate später erscheinen als geplant.

Intels Xeon 14 nm Broadwell Prozessoren sollten eigentlich schon am Ende des ersten Quartals in die Massenproduktion gehen und im dritten Quartal die Kunden erreichen. Anscheinend lässt sich dieser Zeitplan aber nicht einhalten. Wie aus Taiwan zu hören ist, wird sich der Produktionseinstieg auf das vierte Quartal verschieben und die Lieferungen erst im ersten Quartal 2015 beginnen.

Die System on a Chip (SoC) Broadwell Prozessoren wurden im Sommer 2013 angekündigt und sind für lüfterlose 2 in 1 Geräte ausgelegt. Sie bieten höhere Leistung und längere Akkulaufzeiten und sollen grafikintensive Anwendungen wie Online-Spiele unterstützen.

Als Grund für die Verzögerung wird die zögerliche Kundenakzeptanz der Haswell Prozessoren genannt. Es wird spekuliert, dass dadurch in diesem Jahr dem Notebook-Markt wichtige Impulse fehlen, weil die Kunden keinen Anreiz zum Upgrade haben werden.

Lesen Sie auch :