Ingram Micro: Aufwärtstrend in Deutschland

News

Ingram Micro konnte eine Umsatzsteigerung verzeichnen. Der Broadliner feierte in Deutschland Erfolge vor allem bei Mobility.

Ingram Micro hat im vierten Quartal eine Umsatzsteigerung von vier Prozent auf 11,8 Milliarden Dollar erzielt. Für das Gesamtjahr 2013 stand ein Umsatzplus von zwölf Prozent bei einem Gesamtvolumen von 42,6 Milliarden Dollar zu Buche. Die Bruttomarge verbesserte sich im vierten Quartal um 19 Basispunkte auf 6,0 Prozent.

In Europa hat Ingram Micro mit einem Umsatzplus von 7,0 Prozent und einem Gesamtvolumen von 3,3 Milliarden Dollar im vierten Quartal überdurchschnittlich zugelegt. Finanzchef Bill Hume berichtet, in Deutschland habe das Mobility Segment überdurchschnittlich gut abgeschnitten.

CEO Alain Monié kündigte an, durch die Akquisition von SoftCom, CloudBlue und Shipwire werde eine Verbesserung der Bereiche Supply Chain, Services und Cloud ermöglicht. Ingram Micro bietet bereits über 200 Cloud Lösungen von über 70 Anbietern, wie Microsoft, Amazon, salesforce.com, IBM und VMWare. Im laufenden Quartal sollen weitere Investitionen erfolgen. Er erhofft sich Impulse durch erweiterte Vereinbarungen mit IBM und Cisco, die es dem Broadliner erlauben, höherwertige Lösungen zu vertreiben. Das Services Geschäft in Europa soll ausgebaut werden.

Lesen Sie auch :