Xerox kauft Invoco

NewsProdukte
Xerox-Drucker (Bild: Xerox)

Xerox übernimmt den Hamburger Vertriebsdienstleister Invoco Holding GmbH, um den Kundenservice zu verbessern.

Xerox baut mit dem Kauf der Invoco Holding GmbH seine Stellung auf dem deutschen Markt aus. Invoco hat derzeit 1.800 Angestellte. Das Management Team von Invoco bleibt unverändert und wird weiterhin von Rainer Diekmann, Geschäftsführer von Invoco, geleitet. Nach dem Abschluss der Transaktion wird das Unternehmen als Invoco, A Xerox Company, am Markt auftreten. Durch Invocos deutschsprachige Ressourcen erweitert Xerox sein Kundendienst-Angebot.

„Invoco wird sich nahtlos in unser derzeitiges operatives Geschäft einfügen, denn die Erweiterung unserer Aktivitäten in Deutschland ist Teil unserer europäischen Kundenservice-Strategie“, so Simon Verzijl, Group President Business Process Solutions von Xerox Europe. „Unser gemeinsames Ziel ist, den Service und unsere Kapazitäten zu erweitern und neue Märkte zu erschließen. Davon profitieren auch unsere multinationalen Kunden.“

„Diese Transaktion ermöglicht es uns, die Ressourcen von Xerox in Deutschland zu ergänzen und bietet uns die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen auch in anderen deutschsprachigen Ländern anzubieten“, erklärt Rainer Diekmann, der an der Gründung von Invoco im Jahr 2007 beteiligt war.

Lesen Sie auch :