Nimble Storage mit erfolgreichem Börsengang

NewsProdukte

Der Storage Anbieter Nimble Storage hat seinen Ausgabekurs am Freitag bereits um 61 Prozent übertroffen.

Freitag, der 13. Dezember, war ein ausgesprochener Glückstag für Nimble Storage. Der Anbieter von Flash-optimierten Speicherlösungen hat bei seinem Börsendebut auf einen Schlag eine Marktkapitalisierung von etwa 2,3 Milliarden Dollar erreicht. Der Aktienkurs stieg bis Montagmorgen auf einen Wert von 33,93 Dollar, das sind 61,57 Prozent mehr als der Ausgabekurs von 21 Dollar. Der Storage-Hersteller hat zuletzt bei einem Jahresumsatz von 53,9 Millionen Dollar einen Nettoverlust von 27,9 Millionen Dollar hinnehmen müssen.

Nimble Storage entwickelte seine Cache Accelerated Sequential Layout (CASL) Architektur so, dass die Nimble Storage-Arrays gleichzeitig Leistung und kosteneffektive Kapazität bieten können. Die Nimble-Storage CS-Serie ist geeignet für anspruchsvolle Arbeitsaufgaben wie Microsoft Exchange, Microsoft SQL Server, Server-Virtualisierung und VDI.

Der Hersteller ist seit mehr als einem Jahr in Deutschland aktiv. Bisher arbeitet der Anbieter mit etwa 30 deutschen Partnern und dem Distributor ADN zusammen. Deutschlandchef Tim Berndt erklärt: „Wir bringen einen neuen Ansatz für die Datenarchivierung. Der Kostendruck erfordert ein Umdenken.“

Lesen Sie auch :