Ingram Micro vertreibt Uniscon

News

Broadliner Ingram Micro nimmt Idgard, ein Cloud Security-Produkt der Uniscon GmbH, ins Portfolio auf.

Ingram Micro baut sein Cloud Angebot mit der Münchner Uniscon GmbH weiter aus. Der Web Privacy Dienst Idgard ermöglicht Unternehmen, ihre digitale Geschäftskommunikation vor dem Einblick Dritter zu schützen. Idgard basiert auf der Sealed-Cloud-Technologie von Uniscon. Uniscon arbeitet eng mit der TÜV Informationstechnik GmbH, Unternehmensgruppe TÜV NORD (TÜViT) zusammen und hat bereits für die IDGARD Datenschutzkasse das Zertifikat „Trusted Privacy Site“ erhalten. Dabei wurden alle Prozesse und Abläufe kontrolliert sowie die Sicherheit im IDGARD-Datenzentrum technisch überprüft.

„Entscheider stehen verstärkt vor dem Problem, wem sie ihre Daten anvertrauen können. Sie wollen wissen, welche Cloud-Dienste sie für die geschäftskritische Kommunikation nutzen sollen. Mit Idgard ergänzen wir unser Portfolio um ein anspruchsvolles Sicherheitsprodukt für Cloud-Computing von Uniscon“, betont Uwe Kannegießer, als Director Enterprise Solutions bei Ingram Micro auch für die Cloud-Themen verantwortlich. Idgard unterstützt beim sicheren Cloud Computing – und das ganz einfach, denn technische Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

„Wir sind stolz auf unsere zum Patent angemeldete Sealed-Cloud-Technologie, eine echte Neuheit in der Sicherheitstechnik“, sagt Dr. Ralf Rieken, Geschäftsführer und CEO bei Uniscon. „Die Datenskandale der letzten Monate haben gezeigt, dass bei Sicherheitsthemen rund um die Cloud meist nur der organisatorische Zugang zu Servern, also die Rolle der Admins, im Blickfeld ist“, ergänzt Rieken.

Lesen Sie auch :