Jakobsoftware will dem Handel ein zuverlässiger Partner sein

News

Value Added Distributor (VAD) Jakobsoftware fokussiert sich auf Sicherheits- und Backup-Lösungen und will dem Handel den Weg in die Cloud zeigen.

Im Mai hat der VAD Jakobsoftware über 100 Händler auf seinen Reseller Days begrüßen können. Dabei stand Cloud Computing und Mobile im Vordergrund. Firmengründer und Geschäftsführer Jürgen Jakob zieht Bilanz: „Die Händler wissen, dass das Thema Cloud wichtig ist und sind daran interessiert. Es gibt Chancen, aber auch Hindernisse. Breitband ist in Deutschland ein Trauerspiel und mit den rechtlichen Vorgaben ist es schwierig.“ Auch gebe es starke Befürchtungen im Handel, dass die Hersteller ihnen Kunden in der Cloud wegnehmen. Deswegen sei Vertrauen wichtig und Sicherheit entscheidend.

Auch beim Thema Mobile Sicherheit liegt noch einiges im Argen. „Sicherheit auf mobilen Geräten ist heute da, wo Anti-Virus vor 18 Jahren war.“ Es sei noch viel Aufklärung nötig und das Bewusstsein werde erst geschärft, wenn es zu mehr Zwischenfällen komme.

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen gilt es, ein Bewusstsein für IT-Security zu schaffen – sei es beim Datenaustausch oder bei der Synchronisation mobiler Endgeräte. Mit seinem n Portfolio gibt Jakobsoftware seinen Händlern Lösungen an die Hand – von der Verschlüsselungssoftware HiCrypt über Langmeier Backup bis hin zur VPN-Technologie ViPNet. Anklang fanden neben der bewährten Business Security von AVG auch die Lösungen für Smartphone und Tablet-PCs. So optimiert AVG TuneUp für Android die Leistung mobiler Geräte und AVG AntiVirus für Android sorgt auch unterwegs für Sicherheit vor Gefahren aus dem Web.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der Jakob am Herzen liegt, ist eine bessere Vertriebsausrichtung der Händler. „Die Reseller müssen sich stärker bemühen, neue Kunden zu gewinnen und sich ernsthaft mit Werbung auseinandersetzen.“

Der Distributor will eine gute Partnerschaft mit dem Handel pflegen und effektive Unterstützung für Marketing und Technik bieten. „Wir wollen die Beziehung zum Händler zum Wohl des Kunden pflegen. Diese Haltung trägt über Jahrzehnte“, betont Jakob.

Lesen Sie auch :