Ingram Micro vertreibt Emporia

NewsProdukte

Ab sofort können Reseller über Ingram Micro die Senioren Handys von Emporia beziehen.

Broadliner Ingram Micro erweitert sein Mobility-Portfolio um die Geräte von Emporia. Zielgruppe des Produktportfolios des österreichischen Familienunternehmens sind Handynutzer, die eine Alternative zu Multifunktions-Smartphones suchen und möglichst unkompliziert telefonieren wollen.

„Emporia ist eine interessante Ergänzung unseres Portfolios“, betont Jörg Edel, Senior Manager im Mobility-Bereich bei Ingram Micro. „Denn neben dem Trend zu Smartphones sind auch intelligente, aber einfach zu benutzende Handys mit Fokus auf das Telefonieren immer mehr gefragt.“.

Von Emporia wird es für Senioren im dritten Quartal 2013 mit dem emporiaCAREplus beispielsweise ein Modell mit GPS Ortung geben, das in Notfällen nicht nur einen Verunglückten orten kann, sondern auch Dank Sturzsensoren bei einem Sturz automatisch einen Notruf per SMS an individuell hinterlegte Telefonnummern sendet – die Sensortechnik kann dabei zwischen echten Stürzen und einem Fallenlassen des Handys unterscheiden. Das österreichische Unternehmen hat eine Schriftart entwickelt, die besonders kontrastreich und damit gut lesbar ist.
Die Produkte von Emporia wurden hinsichtlich Design und Nutzerfreundlichkeit vielfach prämiert. Das emporiaCONNECT zum Beispiel wurde vor kurzem mit dem Universal Design Award ausgezeichnet.