sysob vertreibt Tenable

News

Die sysob IT-Distribution hat mit Tenable ein Distributions-, Marketing- und Support-Abkommen geschlossen.

Durch die Kooperation stehen den Resellern bei sysob ab sofort die Produktlinie Tenable Nessus für die Erkennung von Netzwerkschwachstellen bereit. Das Kernprodukt ist der Nessus Vulnerability Scanner, mit dessen Hilfe Unternehmen ihre Sicherheit und Compliance im kompletten Netzwerk erhöhen können.

Durch die Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Unternehmen Tenable hat sich sysob einen Experten für Unified Security Monitoring an Bord geholt, der auf die Entwicklung von Netzwerk-Schwachstellen-Scannern spezialisiert ist. Dabei legt der Hersteller Wert auf das Design ganzheitlicher Unified Security Assessment- und Monitoring-Lösungen. Nessus unterstützt Administratoren dabei, Sicherheit und Compliance im gesamten Netzwerk zu erhöhen. Insbesondere hinsichtlich der Einhaltung von Compliance-Richtlinien steht den Verantwortlichen ein weitreichendes Leistungspaket zur Verfügung. Es umfasst PCI DSS, HIPAA/HITECH, NIST, DISA STIGs sowie Richtlinien und Anforderungen des BSI, Firewalls, Router, Virtualisierung usw.

„Tenable hat sich mit Nessus am Security-Markt etabliert – von dieser bewährten Lösung können nun auch unsere Kunden profitieren“, kommentiert Thomas Hruby, Geschäftsführer der sysob IT-Distribution. „Zusätzlich haben wir den Nessus Perimeter Service im Angebot, mit dessen Hilfe IT-Verantwortliche den Spieß einmal umdrehen und ihr Netzwerk aus der Perspektive eines Hackers betrachten können. Auf diese Weise können sich bislang ungeahnte Gefahrenquellen offenbaren. Durch die Partnerschaft mit Tenable decken wir ein weiteres Segment der breit gefächerten Security-Landschaft ab.“

Lesen Sie auch :