CDW plant erneuten Börsengang

News

Der US-Distributor CDW bereitet für dieses Jahr einen Gang an die Börse vor und will damit 750 Millionen Dollar erlösen.

CDW, einer der größten amerikanischen Distributoren, will seine sechsjährige Abwesenheit von der Börse beenden. 2007 hatten die Investoren Madison Dearborn Partners LLC und Providence Equity Partners den Distributor für 7,3 Milliarden Dollar in Privatbesitz überführt. Nun ist für dieses Jahr ein erneuter Börsengang geplant, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Damit sollen etwa 750 Millionen Dollar erlöst werden.

CDW erzielte 2012 ein Umsatzvolumen von 10,1 Milliarden Dollar sowie einen Nettogewinn von 119 Millionen Dollar und beschäftigt 6800 Angestellte in den USA und Kanada. Im Gegensatz zu den Hauptrivalen Ingram Micro, Tech Data, Arrow und Avnet verfügt CDW noch über keine Präsenz in Europa. Mit den aus dem Börsengang erlösten Geldern könnte daher der Sprung auf unseren Kontinent ein Thema werden.