Xerox kauft Impika

NewsProdukte

Xerox übernimmt mit Impika einen Hersteller, der sich auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Inkjet-Lösungen für industrielle und kommerzielle Druckerzeugnisse fokussiert.

Xerox vertreibt die Systeme von Impika seit dem Jahr 2011 in Europa. Jetzt übernimmt Xerox die vollständige Kontrolle über seinen langjährigen Partner mit Hauptsitz im französischen Aubagne. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Die 55 Mitarbeiter von Impika werden übernommen.

Die Impika Produktlinien umfassen iPrint, eine Reihe an Endlosfarbdrucksystemen, die bis zu 375 Meter pro Minute drucken, und iPress, eine Reihe von Digitaldrucksystemen für den Markt der graphischen Industrie, die Auflösungen von bis zu 2400 x 1200 dpi erzielen.

„Ein Markenzeichen für den langfristigen Erfolg von Xerox ist unser Fokus auf Innovationen. Impika hat eine starke Innovationskraft im hoch entwickelten Inkjet-Produktionsdruck demonstriert, mit dem die Technologien von Xerox ideal ergänzt werden“, sagt Jeff Jacobson, President Xerox Graphic Communications Operations. „Durch unsere Dienstleistungen für die graphische Industrie haben wir uns als Marktführer etabliert. Mit Impika als Teil unseres breiteren Lösungsangebots stärken wir unsere Marke und unterstützen den Markt noch besser mit digitalen Produkten, Lösungen und Ressourcen. Ziel ist es, die Anforderungen von Druckdienstleistern – nämlich ihre Kunden zu begeistern und ihr Geschäft zu erweitern – noch besser zu erfüllen.“

Lesen Sie auch :