Windows 8 Touch enttäuscht

NewsProdukte

Die Marktanteile für Geräte, die die Touch Bedienung von Windows 8 nutzen, verharren im unteren einstelligen Bereich.

2,8 Prozent der im Januar in Deutschland über die Distribution verkauften Windows 8 und RT Notebooks und Netbooks unterstützen die Touch Bedienung, berichten die Marktforscher von CONTEXT. „Seit dem Windows 8 Launch im Oktober hat es keine signifikante Unterstützung der Hardware-Hersteller für Touch Screens in tragbaren Rechnern gegeben“, kommentiert Marie-Christine Pygott, Senior PC Analyst bei CONTEXT.

Die Erwartungen der Hersteller sind nach wie vor gedämpft. Mit einem Aufflammen des Interesses bei den Kunden wird nicht vor dem dritten Quartal gerechnet. Die Preise von Touch Bildschirmen mit einer Größe von 15 Zoll und höher sind nach wie vor hoch, dadurch sind die Rechner mit Touch Bedienung teuer und die Verbraucher greifen lieber zu preisgünstigen kleineren Tablets.

Die Diskrepanz in der Einschätzung des Erfolges von Windows 8 Touch ist riesig. Während Microsoft selbst von Erfolgen und ausverkauften Beständen der Surface Rechner berichtet, reiht sich CONTEXT in die Riege der Skeptiker ein.

CONTEXT Analyst Salman Chaudry sagt Surface aufgrund einer völlig verfehlten Channel-Strategie den baldigen Tod voraus. Es werde in sechs Monaten vom Markt verschwunden sein, weil es unsinnig sei, ein Business-Tablet über Consumer-Kanäle zu verkaufen.

Lesen Sie auch :