LG will an Hotels verkaufen

NewsProdukte

Display-Hersteller LG zeigt mit seinen Partnern Trends, neue Produkte und Anwendungsszenarien im Bereich Hotel-TV und Digital Signage.

Für Hotel-TVs sind nicht nur Bildqualität, sondern auch Funktionen wie die zentralisierte Verwaltung  aller Hotelgeräte sowie Digitales Rechtemanagement nötig. Auf der Commercial Display Community Lounge 2012 zeigten LG Electronics, Partner und Experten, welche Möglichkeiten modernes Digital Signage und Hotel-TV Unternehmen eröffnet.

Neben Informationen zu LG, Marktzahlen sowie einem Gastvortrag von Professor Wolfgang Henseler von sensoryminds zum Thema „Natural User Interfaces“ konnten sich die Community Lounge-Gäste bei der Partnerausstellung über neue Trends austauschen. Franz-Josef Medam (CEO Cittadino) und Florian Rotberg (CEO Invidis) informierten des Weiteren über Digital Signage-Projekte und die wichtigsten Aspekte, Fehlerquellen sowie Anforderungen seitens eines Systemintegrators. Im Laufe der Veranstaltung zeichnete LG auch einige Partner für die gute Zusammenarbeit 2011 aus.

Egal, ob es um die effiziente Verkaufsförderung im Schaufenster, interaktive Beratungsterminals, moderne Wegeleitsysteme oder riesige Videowände geht: Commercial Displays von LG bieten in allen Einsatzszenarien beste Bildperformance, konstant scharfe Kontraste und einen maximalen Blickwinkel – auch bei direkter Sonneneinstrahlung und in sonnendurchfluteten Hallen und Foyers. Und auch im Bereich Hotel TV der neuesten Generation steht LG für eine umfassende, zeitgemäße Ausstattung, bei der die Wünsche des Hoteliers im Vordergrund stehen. LG gehört derzeit zu den Top Drei der Display-Hersteller weltweit. Seit 2009 ist der Absatz nach Stückzahlen im Bereich Digital Signage um 75 Prozent gestiegen. In punkto Technik führt an LED-Hintergrundbeleuchtung kein Weg vorbei.

Im Bereich Hotel-TV hat LG in Düsseldorf die Modelle der neuen LT-Serien im einheitlichen Design vorgestellt. Hierbei handelt es sich sowohl um kostenbewusste Stand-Alone Hotel-TVs der Modellreihe LT360C (von 22“ bis 47“ erhältlich) als auch um Interactive-Ready-Geräte wie den LT380H und den LT640H (beide von 26“ bis 47“ erhältlich). Highlights sind die beiden Modellreihen LT660H und LT760H. Beide sind mit Drittanbieter-Software kompatibel und bieten zudem das weltweit führende System für Digitales Rechtemanagement ProIdiom für den Schutz von kostenpflichtigen Pay-TV-Inhalten. Darüber hinaus unterstützen die Serien LT660H und LT760H die LG serverbasierte ProCentric-Technik für schnelle und zentralisierte Verwaltung aller Hotelgeräte. Zusätzlich bieten die Geräte Support von SmoovieTV.

Für den Digital Signage-Markt hat LG sein Produktsortiment deutlich optimiert und stellt 2012 ein vielseitiges Angebot zur Verfügung. Neben einem 47“ High-Brightness Open-Frame-Display mit 2.000nit (47WX50MF) sowie einer Version mit 700nit (47VX30AF) – beide mit LG ShineOut-Oberfläche ausgestattet – wurden im ISS Dome auch die neuen LED-Modelle der WS50-Serie vorgestellt. Seit kurzem bietet LG zudem neue 55“ Direct-LED Videowall-Displays mit extrem schmalem Rahmen und FullHD-Auflösung an.

Lesen Sie auch :